1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. 135 Tablets für Schulen in Borchen

  8. >

Alle fünf Grundschulen sowie die Sekundarschule der Gemeinde ausgestattet

135 Tablets für Schulen in Borchen

Borchen

Borchens Verwaltung hat alle fünf Grundschulen sowie die Sekundarschule der Gemeinde mit 135 neuen Tablets ausgestattet. Möglich machte die Investition ein Sofortprogramm der Bundesregierung. Der Anteil für die Gemeinde Borchen beträgt 53.642 Euro. Insbesondere benachteiligte Kinder und Jugendliche sollen von den mobilen Endgeräten profitieren.

wn

Die Borchener Schulen sind mit 135 Tablets ausgestattet worden (Symbolbild). Foto:

Neben den Geräten für die Schüler sind aus dem Sofortprogramm des Bundes für zusätzliche 54.000 Euro weitere 104 Endgeräte für Lehrkräfte angeschafft worden.

Neben der fast abgeschlossenen Erschließung der Schulen mit Glasfaserleitungen werden in den kommenden Jahren weitere Investitionen für die Verkabelung der Gebäude und die technische Ausstattung der Klassenräume erforderlich sein. „Der kompetente Umgang mit digitalen Medien und neuester Technik wird zur wichtigen Vor­aussetzung für die berufliche und private Zukunft von jungen Menschen, so dass es der richtige Weg ist, in die Digitalisierung der Schulen zu investieren“, sagte Bürgermeister Uwe Gockel bei der Übergabe der ersten Geräte.

Borchens Bürgermeister Uwe Gockel. Foto:

Die Schulleitungen nahmen symbolisch für alle Schulen die Endgeräte entgegen und erklärten: „Die Geräte sind erforderlich, um bedürftigen Schülerinnen und Schülern die Teilnahme am coronabedingten Fernunterricht zu ermöglichen. Darüber hinaus können die Endgeräte im Unterricht eingesetzt werden.“

Die Geräteauswahl erfolgte nach intensiven Gesprächen mit den Schulleitungen und Medienbeauftragten der Schulen. Auch zukünftig werden weitere Maßnahmen der Schuldigitalisierung im Rahmen dieses Arbeitskreises diskutiert. Über die genaue Verwendung entscheidet die jeweilige Schule.  Zuständig für die Umsetzung und den künftigen Support des IT-Projekts ist die Gemeindeverwaltung Borchen

Startseite