1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Borchen will zurückhaltend planen

  8. >

Windkraft: Rechtsunsicherheiten im Flächennutzungsplan sollen vermieden werden

Borchen will zurückhaltend planen

Borchen

Die Gemeinde Borchen will die Steuerung der Windkraft auf Gemeindegebiet weiter in der eigenen Hand behalten und setzt deshalb die Flächennutzungsplanung zur Ausweisung von Windkonzen­trationszonen fort.

Sonja Möller

In der Gemeinde Borchen stehen derzeit mehr als 50 Windräder. Foto:

Der Ausschuss Bauen und Umwelt hat in seiner Sitzung beschlossen, das Planverfahren auf Basis der aktuellen Rechtsprechung und unter Berücksichtigung von zurückhaltenden Annahmen für die Festlegung von sogenannten harten und weichen Tabu-Kriterien weiterzuführen. Diplom-Ingenieur Michael Ahn vom Büro Wolters und Partner aus Coesfeld hatte zuvor den aktuellen Planungsstand vorgestellt. Die tatsächliche Steuerungswirkung der Gemeinde sei weiter gering, sagte er: „Aber Gespräche mit Investoren funktionieren nur mit einem Druckmittel, auch wenn das widersinnig klingt. Deswegen brauchen Sie das Planverfahren und die Konzentrationszonen. Es muss weitergehen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!