1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Endlich weihnachtet es wieder!

  8. >

Kleinere Version des Adventsmarktes Borchen vom 26. bis 28. November am Mallinckrodthof

Endlich weihnachtet es wieder!

Borchen

Nach einem Jahr coronabedingter Zwangspause kehrt mit dem Adventsmarkt Borchen am letzten Novemberwochenende ein Stück Normalität zurück. Zwar etwas kleiner als gewöhnlich, haben die Organisatoren dennoch ein Programm zusammengestellt, das der weit über die Gemeindegrenzen hinaus beliebten Veranstaltung vollauf gerecht wird.

Von Per Lütje

Ella Barkhausen ist in diesem Jahr der Borchener Adventsengel. Auf ihren Auftritt freuen sich auch (hinten von links) Bürgermeister Uwe Gockel und André Cramer („Genusswerkstatt“) sowie vom Organisationsteam Elisabeth Rüsing, Nelo Thies, Eberhard Poguntke und Martin Lausen. Foto: Per Lütje

Um den Besucherandrang zu entzerren, wird das Geschehen erstmals an zwei Schauplätzen stattfinden. Während vor dem Mallinck­rodthof die Veranstaltungsbühne sowie 14 Bewirtungsstände aufgebaut sind, wird der Kreativmarkt mit insgesamt 42 Ausstellern in die etwa 1,5 Kilometer entfernte Gemeindehalle Kirchborchen verlegt. Letzterer ist am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Das Haus der offenen Tür im Stephanushaus bietet zudem an beiden Tagen von 15 bis 18 Uhr eine Betreuung für Kinder und Jugendliche an.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE