1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Etteln will Leuchtturmdorf werden: Digitalisierungsstrategie für die nächsten Jahre erarbeitet

  8. >

Vorstellung im Borchener Haupt- und Finanzausschuss

Etteln will Leuchtturmdorf werden: Digitalisierungsstrategie für die nächsten Jahre erarbeitet

Borchen-Etteln

Fundamental und mit rasanter Geschwindigkeit verändert der digitale Wandel unsere Art zu leben und zu arbeiten. Der Borchener Ortsteil Etteln hat sich schon vor Jahren auf den Weg gemacht, diesen Wandel aktiv zu gestalten und möchte jetzt digitales Leuchtturmdorf werden. Dafür wurde eine Digitalisierungsstrategie für zehn Jahre erarbeitet, die an diesem Dienstag im Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Borchen vorgestellt wird (18 Uhr, Ratssaal).

Von Julia Pongratz

Ein Kabelbündel aus Glasfaserkabeln vor einer sogenannten Speedpipe (Leerrohr) für ein Glasfasernetzwerk. Foto: dpa

„Ausgelöst wurde der Veränderungsprozess bereits vor 10 Jahren, als die Schließung des Grundschulstandortes aufgrund zu geringer Kinderzahlen drohte“, erinnert sich Ettelns Ortsvorsteher Ulrich Ahle. Mit Unterstützung durch eine Prozessbegleiterin, die von der Deutschen Kinder- und Jugendhilfe finanziert wurde, wurden über zwei Jahre mehrere Dorfwerkstätten unter breiter Beteiligung der Dorfbevölkerung durchgeführt. In den Arbeitsgruppen Bauen, Wohnen und Marketing wurde an den Stärken und Schwächen des Altenaudorfs gearbeitet. Es entstanden ein Imagefilm, ein Ortsprospekt, ein neuer Internetauftritt und ein neues Dorflogo mit dem Slogan „Etteln … da ist mehr drin“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE