1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Glasfaser wird in Eigenleistung verlegt

  8. >

Jahresauftakt in Etteln: Neubürger begrüßt – E-Dorfauto eingeweiht

Glasfaser wird in Eigenleistung verlegt

Borchen-Etteln (WB). 250 Gäste sind der Einladung von Ortsvorsteher Ulrich Ahle und Etteln-aktiv gefolgt und haben den ersten Jahresauftakt im Ettelner Bürgerhaus besucht. Der im Altenautal eingebettete und gleichzeitig nahe zu Paderborn gelegene Borchener Ortsteil wird zunehmend attraktiver. Allein 2018 sind 56 und im Jahr 2019 sogar 108 Personen neu nach Etteln gezogen. Ein Programmpunkt war daher der Empfang der Neubürger, die in den vergangenen Jahren nach Etteln gezogen sind. 35 von ihnen versammelten sich auf der Bühne und stellten sich den Teilnehmern vor. Jeder Neubürger erhielt anschließend die Ettelner Begrüßungstasche, prall gefüllt mit Informationen und Ettelner Spezialitäten.

Geladene Gäste bei der Enthüllung und Autosegnung des neuen E-Dorfautos „ettCAR“.

Mit Spannung wurde das Ergebnis der Nachfragebündelung für die Glasfaseranschlüsse im Außenbereich von Etteln erwartet. 44 Haushalte und Betriebe oder 77 Prozent der Kandidaten im Rahmen der Nachfragebündelung haben sich für einen Vertragsabschluss entschieden. Somit kann das im Kreis Paderborn einmaliges und für die Ettelner Dorfgemeinschaft anspruchsvolles Projekt umgesetzt werden. Es gilt jetzt, circa 15 Kilometer Glasfaser in Eigenleistung zu verlegen.

Ein Auto für den ganzen Ort

Den emotionalen Höhepunkt des Abends stellte die Ehrung des Ehepaares Lüttig durch die Ettelner Dorfgemeinschaft dar. Yvonne und Huberts Lüttig hatten im Januar dieses Jahres als erstes Ehepaar im Kreis Paderborn das Bundesverdienstkreuz durch Landrat Manfred Müller überreicht bekommen. Honoriert wurde das aufopferungsvolle Engagement des Ettelner Ehepaares bei der Aufnahme von behinderten Pflegekindern in ihre Familie. Als symbolische Anerkennung überreichte jeder Ettelner Vereinsvorsitzende eine rote Rose.

Die Segnung und Einweihung des neuen E-Dorfautos in Etteln war der nächste Höhepunkt. Gemeinsam enthüllten die Vorstandsmitglieder von Etteln-aktiv das neue Dorf-Fahrzeug, das den Namen „ettCAR“ trägt. Es handelt sich um einen elektrisch betriebenen Sieben-Sitzer Nissan Minivan, der allen Vereinen und Organisationen und auch allen Bürgern Ettelns kostenlos zur Verfügung steht. Reserviert und ausgeliehen wird das Elektroauto über eine Smartphone-App. Darüber kann das Auto auch geöffnet und verschlossen werden.

Teilnahme am Dorf-Wettbewerb

Familien können mit dem Auto ihren Wocheneinkauf erledigen oder ihre Kinder zu Geburtstagsfeiern fahren, Fußballfans die Spieler der ersten Mannschaft bei Auswärtsspielen begleiten, um sie beim Kampf um den Verbleib im zukünftig eingleisigen Oberhaus des Fußballkreises zu unterstützen und vieles mehr. Am Samstag, 28. Februar, besteht in der Zeit von 8 bis 11 Uhr die Möglichkeit, eine Einweisung in die Buchungs-App und in das Fahrzeug zu erhalten.

„Tue Gutes und rede darüber“. Diesem Motto folgend hat sich die Ettelner Dorfgemeinschaft dazu entschieden, erstmals nach 15 Jahren wieder an dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilzunehmen.

Startseite
ANZEIGE