1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. „Hundeführerschein soll Pflicht sein“

  8. >

Nach Beißvorfall mit vier Hunden in Borchen: Bad Lippspringer Trainerin Sandra Ewers sieht Halter in der Verantwortung

„Hundeführerschein soll Pflicht sein“

Paderborn/Bad Lippspringe

Vier Hunde stürzen sich auf eine Joggerin: Vorfälle wie dieser, der sich, wie mehrfach berichtet, Ende September in Borchen zugetragen hat, lassen nicht nur Menschen, die ohnehin Respekt vor Hunden haben, das Blut in den Adern gefrieren. Dabei laufen die allermeisten Begegnungen zwischen Mensch und Hund friedlich ab.

Von Maike Stahl

So entspannt sollten Begegnungen zwischen Menschen und Hunden ablaufen. Hundetrainerin Sandra Ewers gibt dem jungen Samweis Sicherheit. Foto: Oliver Schwabe

„Voraussetzung dafür ist aber, dass Mensch und Hund Begegnungen trainieren“, weiß Hundetrainerin Sandra Ewers von der Bad Lippspringer Hundeschule „Na Hund!“. Deshalb macht sie sich für die verpflichtende Einführung eines Hundeführerscheins stark, wie es ihn beispielsweise in Niedersachsen gibt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!