1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Im zweiten Versuch soll es klappen

  8. >

Petra Kaiser will die grüne Paderborner Linse im regionalen Anbau etablieren – Kooperation mit Schloß Hamborn

Im zweiten Versuch soll es klappen

Paderborn

Petra Kaiser lässt sich nicht unterkriegen. Nachdem der erste Versuch, die grüne Linse in Paderborn anzubauen, gescheitert war, unternimmt die Inhaberin der Linsenmanufaktur in Paderborn-Elsen jetzt einen neuen Anlauf: auf einem anderen Feld und mit wertvollen Erfahrungen im Gepäck.

Dietmar Kemper

Petra Kaiser setzt auf pflanzliche Nahrung als Alternative zum Fleischkonsum und auf einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Auf diesem Acker soll die grüne Linse diesmal erfolgreich wachsen. Foto: Oliver Schwabe

„Wir machen weiter, bis es klappt“, sagt sie und blickt auf den zu Schloß Hamborn gehörenden zwei Hektar großen Acker – wer von Kirchborchen aus kommt, sieht das Feld dort, wo es von der Hauptstraße rechts zum Altenwerk geht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE