1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Mörderisches Menü: Noch Restkarten für Dinnerkrimi im Mallinckrodthof Borchen

  8. >

Noch Restkarten für Dinnerkrimi im Mallinckrodthof Borchen

Mörderisches Menü

Borchen

Zweimal musste der Dinner-Krimi schon verschoben werden. Im dritten Anlauf soll es jetzt klappen: Die Darsteller um die Borchener Künstlerin Nelo Thies freuen sich riesig, am Freitag und Samstag, 13. und 14. Mai, das Stück „Die drei Augen des Todes“ im Mallinckrodthof aufführen zu können – natürlich während sich Zuschauer und Darsteller ein Drei-Gänge-Menü schmecken lassen. Präsentiert wird der Dinnerkrimi vom Kulturkreis Borchen.

Foto: Nelo Thies

Mittlerweile dürften die Charaktere rund um Lady Rose Tyler im mörderischen Nibblebridge bekannt sein. Beim Sing-and-Swing-Abend und beim Prequel gab es erste Einblicke ins Leben – und Sterben – im englischen Dorf im Jahr 1936.

Die Jahreshauptversammlung des örtlichen Vogelbeobachtungsclubs klingt harmlos. Doch nicht jeder wird diesen Abend überleben. Neben den fünf Darstellern gibt es noch sechs Personen, von der Inhaberin des Modesalons bis zum Rechtsanwalt, die aus dem Publikum kommen – „natürlich nur Freiwillige“, sagt Nelo Thies. Aus ihrer und Andreas Vogt-Thies‘ Feder stammt der Dinnerkrimi mit Lifemusik.

Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr im Theatersaal. Karten gibt es im Bürgerbüro Borchen unter Telefon 05251/3888122. Eine Karte kostet 60 Euro und beinhaltet den Begrüßungssekt, das Drei-Gänge-Menü, Softdrinks, Wasser, Wein und Bier. Wer vegetarisch essen möchte, teilt das bei der Anmeldung mit.

Für Samstag gibt es eine Warteliste, für Freitag sind noch Karten erhältlich.

Startseite
ANZEIGE