1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Musiker unterstützen bedürftige Bürger

  8. >

Tambourcorps Nordborchen spendet für Borchener Warenkorb

Musiker unterstützen bedürftige Bürger

Borchen

Beim Borchener Adventsmarkt 2019 hat sich das Tambourcorps Nordborchen noch mit einem Glühweinstand der breiten Bevölkerung präsentiert und an drei Tagen zur guten Stimmung beitragen. Mit den Einnahmen sollten in 2020 eigentlich mehrere Vereinsaktivitäten finanziell unterstützt werden, teilt der Vorstand mit. Unter anderem war ein Jugendausflug geplant, der aber aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden konnte.

wn

Elisabeth Rüsing (von links) und Heinrich Schwarzenberg freuen sich über die Spende von 500 Euro, die Andreas Rensing und Anna Gockel vom Tambourcorps Nordborchen überreichten.

„Aktuell sehen wir eine derartige Aktion auch für das Jahr 2021 in weiter Ferne und wollen daher einen Teil unserer Adventsmarkt-Erlöse der Initiative „Borchener für Borchener“ zukommen lassen. „Hier wissen wir, dass das Geld in unserer Gemeinde bleibt und unsere heimischen Bürger unterstützt“ erläutert Kassiererin Anna Gockel den Hintergrund.

Der Vorsitzende Andreas Rensing ergänzt: „Am Nikolaustag haben wir all unseren Mitgliedern einen schriftlichen Weihnachtsgruß zugesandt, in dem wir das Jahr des Tambourcorps haben Revue passieren lassen. Auch wenn es nicht viel war, was wir unternehmen konnten, so waren wir doch immer ein bisschen präsent und haben versucht, die Menschen um uns herum mit einzubinden – sei es über die sozialen Netzwerke, oder mit einer musikalischen Probe unter freiem Himmel, die in der Nachbarschaft für positive Stimmung sorgte.“ Dieses Jahr 2020 habe wohl allen gezeigt, welche Bedeutung das Ehrenamt im Land hat. An­dreas Rensing: „Auch wir als kleine Gruppierung sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. So wie wir Solidarität in manchen Belangen erwarten, so müssen wir diese genauso zeigen! Konnten wir unserem Vereinsnachwuchs in diesem Jahr zwar keinen Ausflug anbieten, so haben wir auf diesem Wege aber die Möglichkeit Kindern aus unserer Dorfmitte etwas Unterstützung zukommen zu lassen und somit Gutes zu tun.“ Am Mallinckrodt­hof nahmen Heinrich Schwarzenberg, Vorsitzender des Borchener Warenkorbs und Geschäftsführerin Elisabeth Rüsing den Scheck des Tambourcorps Nordborchen über 500 Euro entgegen und schilderten die aktuelle Lage rund um den Borchener Warenkorb.

Startseite
ANZEIGE