1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Sohn sollte fast 1800 Euro zahlen

  8. >

Ehemaliges in Borchen aufgewachsenes Pflegekind muss nicht für Beerdigung der leiblichen Mutter aufkommen

Sohn sollte fast 1800 Euro zahlen

Borchen

Kinder müssen sich um die Beerdigung ihrer Eltern kümmern, oder zumindest die Kosten dafür tragen, wenn jemand anderes es tut. Einen 47-jährigen Mann, der in einer Pflegefamilie in Borchen aufgewachsen ist, traf ein Gebührenbescheid aus Bayern wie ein Blitz aus heiterem Himmel: Er sollte für die Bestattung seiner Mutter aufkommen – die er 46 Jahre lang nicht mehr gesehen hatte.

Ulrich Pfaff

Nach einem Rechtsstreit muss ein ehemaliges in Borchen aufgewachsenes Pflegekind nicht für die Beerdigung der leiblichen Mutter aufkommen. Foto: dpa

Im vergangenen Jahr erhielt der 47-Jährige einen Kostenbescheid von der Großen Kreisstadt Nördlingen in Bayerisch-Schwaben: Seine Mutter sei dort verstorben. Die Stadt forderte die Erstattung der angefallenen Überführungs- und Bestattungskosten von exakt 1738,67 Euro, nebst einer Gebühr für den erlassenen Bescheid von 50 Euro und weiterer Kosten und Auslagen von 5,60 Euro.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!