1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Standfestigkeitsprüfung in Borchen abgeschlossen

  8. >

Sechs Wegekreuze und Denkmäler weisen Mängel auf

Standfestigkeitsprüfung in Borchen abgeschlossen

Borchen

Die Standfestigkeitsprüfung der Wegekreuze und Denkmäler in Borchen ist abgeschlossen. Sechs Anlagen müssen restauriert werden. Die CDU Borchen hat zudem im Rat Tempo 30 auf dem Bornweg in Etteln beantragt.

Die Gemeinde Borchen hat alle Wegekreuze und Denkmäler, wie dieses Kreuz auf dem Ranzenberg in Nordborchen, auf ihre Standfestigkeit hin überprüfen lassen. Foto: Thomas Finke

Nach dem tragischen Unfall in Büren-Brenken, bei dem im November 2021 ein siebenjähriger Junge von einem umstürzenden Gedenkkreuz erschlagen worden war, hat die Gemeinde Borchen einen Sachverständigen damit beauftragt, alle Wegekreuze und Denkmäler zu überprüfen. „Wir wollen auf Nummer sicher gehen. Solch ein dramatisches Ereignis wie in Brenken soll nicht wieder vorkommen“, sagte Bürgermeister Uwe Gockel im Rat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE