1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Borchen
  6. >
  7. Wettbewerb zielt ins Schwarze

  8. >

Mehr als 90 Menschen folgen dem Aufruf zur Blutspende in Borchens Ortsteil Etteln – Geldtopf aufgestockt

Wettbewerb zielt ins Schwarze

Borchen-Etteln (W...

Der ausgerufene Blutspendewettbewerb in Etteln ist bereits jetzt ein voller Erfolg: Mehr als 90 Menschen waren dem Aufruf von Ortsvorsteher Ulrich Ahle und dem DRK gefolgt und stellten sich im Bürgerhaus in den Dienst der guten Sache.

wn

Frank Goersmeier vom DRK-Blutspendedienst West (links) und Ortsvorsteher Ulrich Ahle freuen sich über die erfolgreiche Blutspendeaktion im Bürgerhaus Etteln. Foto: DRK

„Ich bin von dem Erfolg des heutigen Abends mehr als begeistert und finde es toll, wie die Ettelner Bevölkerung sich an dem Blutspendetermin und Wettbewerb beteiligt hat“, sagte Ahle. Doch die positive Beteiligung sollte nicht die einzige gute Nachricht bleiben, wie der Ortsvorsteher verriet: „Spontan hat sich heute eine weitere Person aus dem Ort gemeldet , die für den Wettbewerb weitere 1000 Euro als Preisgeld zur Verfügung stellt.“ Damit erhöht sich der Topf auf insgesamt 2000 Euro.

Kai Vogel spendete zum ersten Mal Blut. Foto: DRK

Wie berichtet, sollen mit dem Wettbewerb Blutspender gewonnen werden. Jeder Spender kann mit seiner Teilnahme einen Ettelner Verein seiner Wahl unterstützen. Gestaffelt nach Anzahl der Punkte werden nach Jahresabschluss folgende Beträge an Vereine und Organisation überreicht: 1. Preis 500 Euro, 2. Preis 450 Euro, 3. Preis 400 Euro, 4. Preis 350 Euro, 5. Preis 200 Euro, 6. Preis 100 Euro.

Auch Frank Goersmeier, Medienreferent beim Deutschen Roten Kreuz, machte sich vor Ort ein Bild von der Blutspendeaktion und äußert sich hellauf begeistert: „Ich bin beeindruckt, wie viel Engagement in Etteln an den Tag gelegt wird, um dort das Thema Blutspende wieder mehr nach vorne zu bringen. Und als Ortsvorsteher Ulrich Ahle mir dann noch erzählte, dass da ein weiterer Förderer einen Betrag von 1000 Euro zu der Aktion ‚Verein(t) für die Blutspende‘ beisteuert, war ich ehrlich gesagt erstmal sprachlos.“ Für den Wettbewerb hat Goersmeier eine Tafel angefertigt, auf der alle Ettelner Vereine und Institutionen wie die Kirche und die Schule aufgeführt sind.

Simone Böttcher bei der Vergabe ihres Punktes. Foto: DRK

Insgesamt waren 91 Blutspender dem Aufruf gefolgt – darunter sechs Erstspender. „Normalerweise kommen zu den Blutspendeterminen in Etteln etwa 50 Menschen“, sagt Frank Goers­meier. Die nächste Blutspendemöglichkeit in Etteln besteht am Donnerstag, 27. Mai. Aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen ist eine Terminreservierung über das Internet notwendig. Alle Informationen und Antworten zur Blutspende finden Interessierte unter www.drk-blutspende.de.

Auch Petra Knaup unterstützt einen Verein. Foto: DRK
Startseite