1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bueren
  6. >
  7. Badespaß mit neuen Regeln

  8. >

Freibäder in Büren und Salzkotten öffnen wieder

Badespaß mit neuen Regeln

Büren/Salzkotten (WB). Ins Bürener Freibad zieht die lang ersehnte Sommerfrische wieder ein. An diesem Samstag um 10 Uhr öffnet das Freibad wieder seine Tore. Das hat die Stadt Büren jetzt mitgeteilt. Mit dem neu erstellten Hygieneplan sei das Schwimmen und Baden wieder möglich. Auch in Salzkotten startet an diesem Samstag, 30. Mai, die Freibadsaison.

Sommerfrische und Urlaubsfeeling in Büren: Das Team des Freibades in Büren mit Abteilungsleitung Marita Krause, Paul Streit, Bettina Hoffmann, Malte Brinkmann, Schwimmmeister Ingo Dirks, Gaby Schmidt, Fachangestellter für Bäderbetriebe Julian Reinhard, Schwimmmeister Holger Lüdeking und Rita Hieke freut sich auf Badegäste. An diesem Samstag geht es los. Nicht mit im Bild sind Schwimmmeisterin Annette Heinrichs-Peuker und Schwimmmeister Josef Gottschalk.

Die neuen Öffnungszeiten seien familienfreundlich ausgerichtet. Montags bis freitags sei ein erstes Zeitfenster für die frühen Schwimmer reserviert. Von 6 bis 9 Uhr können diese wie gewohnt ihre Bahnen absolvieren. An allen Tagen geöffnet ist der Familienblock von 10 bis 17 Uhr sowie der Zeitblock für späte Besucher am Abend von 18 bis 20 Uhr. Einlass ist bis 30 Minuten vor Badeschluss. Die Zeit zwischen den Blöcken werde zum Reinigen und Desinfizieren genutzt.

Bis zu 186 Gäste können gleichzeitig ins Freibad Büren

Aufgrund der angerechneten Nutzungsfläche kann das Freibad in Büren bis zu 186 Gäste gleichzeitig willkommen heißen. Gemäß der Coronaschutzverordnung gelten zusätzliche neue Baderegeln, die jeder Badegast auf dem Gelände zur eigenen Sicherheit befolgen muss. Sie werden am Eingang ausführlich erläutert und können auch vorab auf der Internetseite der Stadt Büren eingesehen werden. So müssen sich etwa alle Besucher mit Namen und Kontaktdaten registrieren.

„Wir richten die dringende Bitte an die Badegäste, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten“, appelliert die Abteilungsleiterin Marita Krause an die Verantwortung jedes Besuchers und jeder Besucherin, „sie dienen der Sicherheit aller Besucher.“

Das Freibad HaWei in Harth/Weiberg könne aufgrund der gesetzlichen Auflagen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geöffnet werden. Alle Informationen wie Öffnungszeiten und Registrierungsformular sind auch erhältlich auf der Internetseite www.bueren.de.

Auch in Salzkotten startet an diesem Samstag, 30. Mai, die Freibadsaison. Los geht es bereits um 7 Uhr. Abstandsregelungen und -markierungen, verschiedene Hygienemaßnahmen und viele weitere Einschränkungen bestimmen den „Badespaß” in diesem Jahr, teilt die Stadt mit.

Sportschwimmbahnen in der Sälzer Lagune

Insgesamt dürfen 20 Badegäste das 25 Meter - Schwimmerbecken in der Sälzer Lagune gleichzeitig besuchen. Für diejenigen, die es sportlicher mögen, werden zwei Sportschwimmbahnen eingerichtet, die in einem Rundkurs mit Mindestabstand genutzt werden können. Gruppenbildungen insbesondere am Beckenrand sind zu vermeiden. Auf Basis eines ausgearbeiteten Infektions- und Zugangskonzeptes sind weitere Punkte unbedingt zu beachten: Am Eingang erhält jeder Badegast einen Spindschlüssel, um die Maximalanzahl zu kontrollieren. Ebenso werden die Kontaktdaten jedes Schwimmers in eine Liste aufgenommen. Im Bereich der Kasse, Umkleide und Dusche sind Abstandsmarkierungen angebracht. Im Umkleidebereich mit Duschen und Toiletten gilt eine Einbahnstraßenregelung. Die Dusch- und WC-Bereiche dürfen von maximal zwei Personen unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern betreten werden. Sammelumkleiden sind geschlossen. Zweimal täglich werden die Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen gereinigt. Außerdem werden mehrmals täglich alle Kontaktflächen desinfiziert. Hierzu zählen die Desinfektion der Spinde nach jedem Gebrauch und die regelmäßige Reinigung der Türklinken.

Verzehr von Speisen ist verboten

Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr dürfen nur in Begleitung einer erwachsenen Person ins Becken. Sitzbänke, Startblöcke, das Spaß- und Kinderbecken sowie die Liegewiese sind gesperrt, ebenso können keine Schwimmutensilien verliehen werden. Der Verzehr von Speisen ist nicht gestattet. Die allgemeinen Hygienemaßnahmen und die Maskenpflicht im Kassen- und Umkleidebereich sind zwingend einzuhalten. Alle entsprechenden Verhaltensregeln sind auf Hinweisschildern auf dem Gelände nochmal nachzulesen.

„Wir freuen uns, die Badesaison zu eröffnen, wenn auch derzeit unter strengen Vorlagen. Die aktuellen Maßnahmen des Badebetriebs sollen vor möglichen Infektionen schützen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es zwingend notwendig, dass sich alle Badegäste an die Spielregeln halten“, so Schwimmmeister Ralf Mollemeier. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 7 bis 19 Uhr.

Startseite
ANZEIGE