1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Brenken applaudiert der „Lady in red“

  8. >

Das ganze Dorf ist ein Fahnenmeer

Brenken applaudiert der „Lady in red“

Büren-Brenken

In Brenken strahlte am Sonntagnachmittag nicht nur die Sonne, sondern auch das Schützenkönigspaar Denis Schäfer und Alina Vollmer. Das junge Regentenpaar war der Blickfang der vielen Besucher, die sich beim großen Festzug entlang des Marschwegs und beim Königshaus am Vogelsang 12 eingefunden hatten.

Von Hans Büttner

Strahlender Mittelpunkt beim Fest in Brenken: das Schützenkönigspaar Denis Schäfer und Alina Vollmer. Foto: Hans Büttner

Wie es in Brenken beim Schützenfest üblich ist, war das ganze Dorf ein Fahnenmeer. Besonders hervor hob sich natürlich die Königsresidenz. Bereits ab Donnerstag hatten viele Helfer die Residenz geschmückt.

Aber das Königshaus bildete nur den Rahmen, das Hauptaugenmerk fiel natürlich auf das Königspaar und sein Gefolge. Königin Alina, 26 Jahre jung und von Beruf Finanzbeamtin, trug ein rotes Traumkleid. Begleitet von ihrem stolzen König Denis (27), schritt sie die Spalier bildenden Reihen der Schützen und Musiker mit einem königlichen Lächeln ab. Unter den Musikern waren auch die Mitglieder des Musikvereins Steinhausen, wo Alina Vollmer Saxophonistin ist.

Begleitet wurde das Königspaar von 24 Hofdamen. Eine solch große Anzahl hat es in Brenken bisher auch nur selten gegeben. Mit den Hofherren bildet der Hofstaat 60 Personen. Die Zusammensetzung des großen Hofstaates erfolgte durch die Kegelfreunde von König Denis vom Club „Die Löter“ und Alinas Kegelschwestern „KC Zufallstreffer“. Auch der Freundeskreis „Die Ballerband“ war mit dabei.

Die Feierlichkeiten, die bereits am Samstag als großartig bezeichnet wurden, setzten sich am Sonntag fort.

An diesem Montag wird ab 11 Uhr der neue Schützenkönig ermittelt, der wohl nicht drei Jahre im Amt bleiben wird.

Startseite
ANZEIGE