1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Bundespolizei stoppt verurteilte Betrügerin am Flughafen Paderborn/Lippstadt

  8. >

Frau war auf dem Weg in die Türkei

Bundespolizei stoppt verurteilte Betrügerin am Flughafen Paderborn/Lippstadt

Büren

Auf dem Weg in den Urlaub stellten Beamte der Bundespolizei am Flughafen Paderborn/Lippstadt in der Nacht zu Mittwoch bei einer 56-jährigen Frau einen offenen Haftbefehl fest. 

Bei der An- und Abreise werden Fluggäste in diesen Kontrollboxen kontrolliert. Dabei fiel der offene Haftbefehl auf.  Foto: Oliver Schwabe

Die Bundespolizei schreibt in ihrer Pressemitteilung von „getrübten Urlaubsfreuden“ bei der Frau. Der offene Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Arnsberg fiel auf, als die Italienerin ihren Pass zur Kontrolle vorlegte.

„Jeder Ausweis – also auch von Kindern – muss in das Gerät gesteckt werden“, erklärt Bundespolizist Ralf Weiss dieser Zeitung das gängige Prozedere am Flughafen: „Der Computer vergleicht das Passbild auf dem Chip mit dem auf dem Ausweis.“ Gleichzeitig durchsucht der Computer die Fahndungslisten von Europol.

Die Lippstädterin hatte noch eine erhebliche Reststrafe wegen Betruges offen. Erst nach der Zahlung von mehr als 5000 Euro konnte sie eine Haftstrafe von 54 Tagen abwenden und ihren Flug nach Antalya antreten.

Startseite
ANZEIGE