1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Eine starke Gemeinschaftsleistung in Wewelsburg

  8. >

Im Gerätehaus stecken 11.000 Arbeitsstunden der Feuerwehr und Helfern aus der Dorfgemeinschaft

Eine starke Gemeinschaftsleistung in Wewelsburg

Büren-Wewelsburg

Fantastisch, beispielhaft, beeindruckend: Das neue Feuerwehrgerätehaus der Wewelsburger Feuerwehr wurde am Sonntag bei der Einsegnung mit Lob überschüttet. Großer Dank galt auch den Mitgliedern der Wehr: „Was ihr hier geleistet habt, das ist der helle Wahnsinn“, zeigte sich beispielsweise Landrat Christoph Rüther schwer beeindruckt.

Von Johannes Büttner

Aus der Drehleiter hatte man den besten Blick über das neue Gebäude. Dieses Ausblick genossen auch Josefine und Lisa aus der Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Wewelsburg. Foto: Johannes Büttner

Das mit rund 1,1 Millionen Euro kalkulierte Gebäude hat die Wehr, unterstützt von vielen Helfern, in einer Bauzeit von knapp zwei Jahren in Eigenleistung erstellt. Rund 11.000 Stunden brachten sie dafür auf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE