1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Fallschirmspringer landen wieder am Flughafen Paderborn/Lippstadt

  8. >

Bielefelder Club kehrt nach rund vier Jahren nach Büren-Ahden zurück

Fallschirmspringer landen wieder am Flughafen Paderborn/Lippstadt

Büren-Ahden/Bielefeld

Nach rund vier Jahren kehren die Fallschirmsportspringer des FSC Bielefeld an ihre ehemalige Heimstätte am Flughafen Paderborn/Lippstadt zurück. Das teilte der Airport am Dienstag mit. „Wir freuen uns sehr, dass die heimischen Sportspringer ihre Zukunft an unserem Flughafen sehen“, kommentierte Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser die Nachricht.

Von Ingo Schmitz

Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser (links) mit den Vertretern des FSC Bielefeld (von links) Ausbildungsleiter Jörg Sommer, 1. Vorsitzender Maximilian Buschmeyer, 2. Vorsitzender Ansgar Niggemann und Geschäftsführer Ralf Sudek. Foto: Flughafen Paderborn

Der Club, der zuletzt in Korbach stationiert war und in Brilon sprang, hatte sich damals aus Kostengründen von Paderborn verabschiedet, berichtete ein Vorstandsmitglied. Aus logistischen Gründen habe man sich nun aber zu einer Rückkehr nach Paderborn entschieden, teilte der Vereinsvorstand gegenüber dieser Zeitung auf Nachfrage mit. Mit der Geschäftsführung des Flughafens habe man sehr gute Gespräche geführt, hieß es.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE