1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Julian Wolf regiert in Brenken

  8. >

König nach Schießpause ermittelt

Julian Wolf regiert in Brenken

Büren-Brenken

Das auch ein Schützenverein mit fast 800 Mitgliedern Probleme haben kann, einen König zu bekommen, zeigte sich am Montag beim Vogelschießen des Schützenvereins Brenken. Als Krone, Zepter und Apfel abgeschossen waren, herrschte Schussstille Am Vogelsang.

Von Hans Büttner

Julian Wolf und Annika Becker sind die neuen Majestäten in Brenken. Foto: Hans Büttner

Gegen 12.15 Uhr trommelte Oberst Josef Kluthe seine Vorstandskollegen zu einem Krisengespräch zusammen. Das Ergebnis: Kein Vorstandsmitglied soll genötigt werden, den Vogel abzuschießen, nur damit man einen König hat. Sollte bis 13 Uhr kein Schütze bereit sein abzuschießen, werde der Vogel von der Stange geholt, und man werde ein Heimatfest feiern, so das Ergebnis aus der Vorstandsrunde.

Dieser Aufruf zeigte Wirkung. Wenig später waren es fünf Schützen, die sich des Vogels annahmen. Um 13.10 Uhr war es dann so weit. Mit dem 117. Schuss holte Julian Wolf den letzten Span aus dem Kugelfang.

Der 28-jährige Musiker, er spielt im Spielmannszug Brenken Flöte, nahm sich seine Partnerin Annika Becker zur Königin. Beruflich ist Julian Wolf als Systemplaner unterwegs. Prinzen wurden: Apfelprinz Mohamed Khalesi, Krone David Köster, Zepter Ulrich Greifenhagen Wappen Matthias Kaup.

Startseite
ANZEIGE