1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bueren
  6. >
  7. LED-Projekt gewinnt Klimaschutzpreis

  8. >

Stadt Büren und Energieunternehmen zeichnen besonderes Engagement für die Umwelt aus

LED-Projekt gewinnt Klimaschutzpreis

Büren

Der Bürgerschützenverein Büren hat die Stadthalle ein ganzes Stück klimafreundlicher gestaltet. Die Innenbeleuchtung des Gebäudes stammte noch aus den 1960-er Jahren und wurde nun komplett auf energiesparende LED-Technik umgestellt. Diese Maßnahme wird nun von Westenergie in Kooperation mit der Stadt Büren mit dem Klimaschutzpreis ausgezeichnet.

wn

Andreas Köchling (links) nimmt von Bürgermeister Burkhard Schwuchow die Urkunde in Empfang. Foto:

„Jetzt ist es sogar heller als vorher – bei nur einem Drittel Stromverbrauch“, freut sich Andreas Köchling, Vorsitzender des Bürener Bürgerschützenvereins. Mit 40 ehrenamtlichen Helfern wurden unter Leitung des Elektrikermeisters Wigbert Henke, Hauptfeldwebel der 1. Kompanie, rund 200 Neonröhren durch leistungsstarke und dimmbare LED-Deckenleuchten ersetzt. „Der Einsatz an mehreren Samstagen hat sich gelohnt“, freut sich Köchling über die getane Arbeit, „das ist ein ganzer Schritt in Richtung Klimaschutz.“

„Die vielen kreativen Ideen rund um den Schutz von Klima und Umwelt in unserer Stadt beeindrucken uns immer wieder. Umso schöner ist es, dieses Engagement gemeinsam mit Westenergie zu würdigen und auszuzeichnen“, sagte Bürgermeister Burkhard Schwuchow während der Urkundenübergabe. Fabian Wälter, Kommunalbetreuer bei Westenergie, betonte: „Die eingereichten Projekte zeigen uns auch in diesem Jahr, wie wichtig den Menschen in Büren der Schutz von Umwelt und Natur ist. Das ist ein Ansporn für uns, dieses Bewusstsein bei den Menschen vor Ort weiterhin mit dem Klimaschutzpreis von Westenenergie zu fördern.“

Startseite