1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Mehr Geschäftsleute nutzen den Flughafen Paderborn/Lippstadt

  8. >

Plus bei Geschäftsreisen

Mehr Geschäftsleute nutzen den Flughafen Paderborn/Lippstadt

Büren/Paderborn

Einen Zuwachs bei Geschäftsflügen verzeichnen die Verantwortlichen des Flughafens Paderborn/Lippstadt (PAD). Die Flugbewegungen stiegen im ersten Halbjahr 2022 um 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und um 23 Prozent im Vergleich zu 2019, dem Jahr vor dem Corona-Ausbruch, teilte der Flughafen mit.  

Die Geschäftsführung des Flughafens Paderborn/Lippstadt verzeichnet einen Zuwachs im Segment der Geschäftsflüge. Foto: Jörn Hannemann

Der Bereich der Geschäftsflüge sei ein zentrales Segment für den Flughafen PAD. Der Bereich der individuellen Geschäftsreisen (Business Aviation) umfasse Flugzeuge für Geschäftsreisende (Business Jets) unterschiedlicher Größenordnung. Diese würden von Unternehmern angemietet oder in deren Auftrag selbst geflogen.

Im Segment Geschäftsflüge erfasse der Flughafen PAD alle Flugbewegungen neben dem Linienflug-Betrieb, die für den wirtschaftlichen Austausch mit anderen Regionen und Ländern relevant sind.

Im ersten Halbjahr 2022 seien 1361 Flugzeuge im Bereich Business Aviation gestartet oder gelandet. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres seien es 923 Maschinen gewesen. 2019, vor Ausbruch der Corona-Pandemie, seien 1109 Flugzeuge im Segment der individuellen Geschäftsreisen vom Flughafen aus gestartet oder dort gelandet. 

Zu den Zahlen äußerte sich auch Roland Hüser, Geschäftsführer des Flughafens. „Die erfreuliche Entwicklung im Bereich Business Aviation zeigt, dass unser Flughafen für die Wirtschaft der Region zunehmend von großer Bedeutung ist. Viele Unternehmen und Organisationen haben gerade während der Corona-Zeit die vielfältigen Möglichkeiten der individuellen Geschäftsreisen für sich erschlossen. Der positive Trend in diesem Segment hält weiter an“, teilte Hüser mit.

Nach eigenen Angaben sei der Flughafen Paderborn/Lippstadt der Heimathafen für Urlaubs- und Geschäftsreisende aus Ostwestfalen-Lippe, Südwestfalen sowie den angrenzenden Regionen in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Zum Leistungsangebot gehörten neben Linien- und Touristikflügen auch Business- und Privatcharterverkehre sowie Luftfracht.

Startseite
ANZEIGE