1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bueren
  6. >
  7. Nach Mondlandung zur Schule

  8. >

Handwerkskammer ehrt drei Bürener Friseurmeister

Nach Mondlandung zur Schule

Büren (WB/eb). Gleich drei Bürener Friseurmeister hat die Handwerkskammer Südwestfalen jetzt mit einem Goldenen Meisterbrief ausgezeichnet. Konrad Kleinschnittger, Rolf Keiter und Fritz Deneke erhielten in Anerkennung ihres 50. Meisterjubiläums den Goldenen Meisterbrief.

Die Friseurmeister Konrad Kleinschnittger, Rolf Keiter und Fritz Deneke (von links) haben den Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer Südwestfalen erhalten. Im Coronajahr kam die Auszeichnung mit der Post. Foto: Büttner

Allerdings konnten die Ehrenbriefe nicht wie gewohnt in einem feierlichen Rahmen übergeben werden, die Übergabe erfolgte- coronabedingt in einem kleinen Kreis.

„Wir wissen, dass Meisterjubiläen etwas Besonders sind, und das soll auch die Urkunde unterstreichen. In Ihrem Meisterleben gab es viele Herausforderungen, die Sie durch ihren Einsatz zu Erfolgen machten. Dazu war Ihr Unternehmergeist gefordert. Was Sie geschafft haben und was Sie bewegt haben, das ist Ihr persönlicher Erfolg. Wir danken Ihnen für jahrzehntelangen Einsatz für das Handwerk und übersenden Ihnen heute den Goldenen Meisterbrief“, hatte der Präsident der Handwerkskammer, Jochen Renfordt, in einem Schreiben den Jubilaren mitgeteilt. Zudem drückte er sein Bedauern darüber aus, dass die Übergabe des Meisterbriefes nicht in dem gewohnt würdigen Rahmen ausgerichtet werden konnte.

Schweren Herzens habe sich die Handwerkskammer Südwestfalen dazu entschlossen, alle für dieses Jahr vorgesehenen Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie abzusagen, heißt es in dem Schreiben weiter.

Die drei Meisterfriseure hatten sich in der Nacht des 21. Juli 1969 zunächst noch die Mondlandung der Amerikaner im Fernsehen angeschaut, um dann am nächsten Tag ihre Meisterausbildung in der Meisterschule in Arnsberg zu starten. Berufsbegleitend absolvierten sie den Meisterlehrgang, der für alle drei am 26. Oktober 1970 mit dem erfolgreichen Abschluss endete. Während sich der gebürtige Bürener Konrad Kleinschnittger in Haaren mit einem Damen- und Herrensalon selbstständig machte und dieses Geschäft auch bis 2019 führte, übernahmen Fritz Deneke und Rolf Keiter ihre familiengeführten Damen- und Herrensalons in Büren. Fritz Denke führte den elterlichen Betrieb an der Burgstraße von 1970 bis 2013, und Rolf Keiter leitete den elterlichen Damen- und Herrensalon an der Eickhoffer Straße bis 2014. Gemeinsam haben die drei Friseurmeister mehr als 50 Lehrlinge ausgebildet, wovon viele inzwischen selbst den Meistertitel haben und eigene Unternehmen leiten.

Startseite