1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bueren
  6. >
  7. Oktobermarkt in Büren gestartet

  8. >

Kirmestrubel und verkaufsoffener Sonntag ziehen tausende Besucher an

Oktobermarkt in Büren gestartet

Büren (WB/sen). Der Oktobermarkt in Büren ist das größte Stadtfest in der alten Kreisstadt. Den Startschuss für die 67. Auflage gab am Samstag Bürgermeister Burkhard Schwuchow, indem er das Freibierfass mit gezielten Schlägen anzapfte.

Für eine Bereicherung des Bürener Oktobermarktes sorgt die Brauchtumsgruppe Cohors Burana. In einem mittelalterlichen Dorf bieten unter anderem Manuela Dreier und ihre Tochter Malin Süßwaren wie Kekse am Stiel an. Foto: Jörn Hannemann

Zahlreiche Besucher verschafften sich bereits am Samstag einen ersten Eindruck und feierten später im Festzelt auf dem Marktplatz. Am Sonntag lockten unter anderem die geöffneten Geschäfte in die Innenstadt.

Bis einschließlich Dienstag wird in Büren noch gefeiert. Zum Oktobermarkt gehören neben der Kirmesmeile auch viele Angebote ortsansässiger Vereine. Besonderer Anziehungspunkt ist das mittelalterliche Dorf der Gruppe Cohors Burana.

Ein weiterer Höhepunkt des Stadtfestes beginnt am Dienstag um 8 Uhr. Etwa 100 Händler werden dann zum großen Krammarkt ihre Stände in der Detmar-, Berthold- und Aftestraße sowie am Spielenweg aufbauen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 25. September, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Büren.

Startseite