1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bueren
  6. >
  7. Schnäppchen auf dem Krammarkt

  8. >

Viertägiges Oktoberfest in Büren klingt aus

Schnäppchen auf dem Krammarkt

Büren (WB/han). Mit dem traditionellen Krammarkt ist das viertägige Oktoberfest in Büren zu Ende gegangen. Fliegende Händler boten Schnäppchen, Nützliches und Kurioses an.

Viele Menschen waren beim Krammarkt in Bürens Straßen unterwegs. Foto: Besim Mazhiqi

Ob Pferdesalbe gegen Rückenschmerzen, das Wundermittel gegen Moos auf den Terrassenplatten oder Glückwunschkarten für jeden Anlass – Krammarkt-Stammgäste steuern ganz gezielt »ihre« Lieblingsstände an, um sich für das ganze kommende Jahr zu bevorraten. Andere dagegen lassen sich lieber treiben und genießen den Spontankauf.

Zwischen den Ständen mit Gemüsehobeln, Tischdecken, Deko, Handyschalen und vielem mehr luden immer wieder auch Essen und Trinken zum Verweilen ein. Neu dabei waren in diesem Jahr mehrere Food-Trucks mit Leckereien wie Burgern oder Fladenbrot.

Zum Ausklang des Oktobermarktes nutzen traditionell ganze Firmenbelegschaften die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Ausflug. Viele Betriebe in Büren blieben geschlossen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch, 27. September, im WESTFALEN-BLATT/Ausgabe Büren.

Startseite