1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Bueren
  6. >
  7. Schwimmspaß mit Abstand

  8. >

Bürener Hallenbad öffnet unter Corona-Bedingungen

Schwimmspaß mit Abstand

Büren (WB). Gute Nachrichten für alle, die gerne schwimmen gehen: Von Montag, 26. Oktober, an öffnet das Bürener Hallenbad wieder – unter Corona-Bedingungen. Wie die Stadt mitgeteilt hat, ist ein Hygieneplan mit dem Gesundheitsamt erarbeitet worden.

Nächsten Montag öffnet das Hallenbad. Foto: Stadt Büren

So gilt im Eingangsbereich Maskenpflicht, es gibt Abstandsmarkierungen auf dem Fußboden, und die Abstandsregel von 1,50 Meter ist überall einzuhalten. Die Ein- und Ausgänge sind als Einbahnstraße gekennzeichnet, und die Schwimmgäste sind angehalten, die Desinfektionsmittelspender zu benutzen. Zur eventuellen Nachverfolgung von Infektionsketten müssen sich die Besucher unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen am Eingang registrieren.

Wegen der Hygiene- und Abstandsregeln stehen die Einzel- und Sammelumkleiden nur eingeschränkt zur Verfügung, und auch hier herrscht Maskenpflicht, ebenso wie in den WC-Anlagen. Der WC-Bereich darf nur von einer Person betreten werden, und auch die Warm-Duschen sind nur eingeschränkt nutzbar, um den Abstand zu gewährleisten. Die Abstandsregeln gelten auch im Beckenbereich. Auf dem Beckenumgang ist die gesamte Breite zum Ausweichen zu nutzen, um enge Begegnungen zu vermeiden.

Damit die Badbesucher die Abstandsregeln einhalten können, ist es erforderlich, die Zahl der gleichzeitig anwesenden Besucher zu verringern. Das bedeutet, dass die Besucherzahl auf 35 Personen pro Zeitblock beschränkt wird. Die aktuelle Besucherzahl kann auf der Homepage der Stadt (www.bueren.de) eingesehen werden. Die Zeitblöcke liegen montags bis freitags jeweils von 14 bis 17 Uhr und von 18 bis 20.45 Uhr. Am Wochenende öffnet das Hallenbad jeweils nur für einen Block am Samstag von 13.30 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 12 Uhr. Jeweils zwischen den Zeitblöcken erledigt das Bäderteam der Stadt Desinfektions- und Reinigungsarbeiten.

Die Stadt Büren hat darauf hingewiesen, dass diese Maßnahmen dazu dienen, der Gefahr von Infektionen soweit wie möglich vorzubeugen und bittet um Verständnis und Rücksicht: Um dieses Ziel zu erreichen, sei es aber zwingend erforderlich, dass die Badegäste ihrer Verantwortung – gegenüber sich selbst und anderen – durch Einhaltung der besonderen Regelung während der Pandemie gerecht werden.

Startseite