1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Spielschar Lichtenau freut sich auf Premiere

  8. >

Kartenvorverkauf für „Ein Stück ohne Ausgang“ beginnt

Spielschar Lichtenau freut sich auf Premiere

Lichtenau

Nachdem die Theatertruppe der Spielschar Lichtenau im vergangenen Jahr pandemiebedingt sechs Tage vor der Uraufführung  absagen musste, freuen sich diesmal alle besonders auf  die Aufführungen. Am 20. November feiert „Ein Stück ohne Ausgang“ von Anja Ebner Premiere.

Nachdem sie im vergangenen Jahr nicht auftreten konnten, freuen sich die Aktiven der Spielschar Lichtenau nun ganz besonders auf die Premiere am 20. November. Jetzt beginnt der Kartenvorverkauf. Foto: Spielschar

Die Komödie in zwei Akten spielt im Hinterhof dreier Mietshäuser. Die fast immer liebenswerten Mieter handeln nicht nur in ihren eigenen vier Wänden frei nach der Devise: „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt“. Und so kommt es  zu Verwicklungen und Intrigen, wobei der Titel des Stückes wörtlich zu nehmen ist – oder vielleicht auch nicht?

24 Aktive und ein nicht näher genannter Hauptdarsteller sind in diesem Jahr an der Inszenierung beteiligt. Auf der Bühne werden zu sehen sein: Romina Risse-Schäfers, Patrick Berlage, Heike und Pia Wigge, Delia Paschke, Michael Schäfers, Christian Pittig, Claudia Arendt, Bernd Lilienweiß, Anna Stiene, Sophia Gollers, Markus und Jannik Sievers sowie  Malina und Kiara Jabs. Das gesamte Ensemble baut zusammen mit Markus Jabs die Bühne und wird dabei von Marcus Arendt und Ulrich Wigge unterstützt. Das Bühnenbild kreierte Nicki Knoop. Rita Rehermann souffliert, Pascal Klinke kümmert sich um die Technik. Regie führt Anja Ebner.

Es werden feste Sitzplatzkarten verkauft. Der Kartenverkauf beginnt am Freitag, 7. Oktober, von 13 bis 17 Uhr beim Markt-Tag in Lichtenau und am Sonntag,  9. Oktober, von 10 bis 12 Uhr in der Begegnungsstätte   Lichtenau (Spielschar-Vereinsraum/Eingang vom Nordberg aus). Ab  10. Oktober werden die Karten wie gewohnt bei Spiel- und Schreibwaren Küting-Sander in Lichtenau verkauf.  Der Kartenpreis beträgt 9 Euro.

Die Aufführungen finden an folgenden Terminen in der Begegnungsstätte in Lichtenau statt: Sonntag, 20. November, 19 Uhr (Uraufführung), Freitag, 25. November, 20 Uhr, Samstag, 26. November, 17 Uhr, Sonntag, 27. November, 19 Uhr, Freitag, 2. Dezember, 20 Uhr, und Samstag, 3. Dezember, 19 Uhr.

Die Spielschar freut sich, die Senioren  am Samstag, 19. November,  um 13 Uhr zur Seniorenvorstellung einladen zu können.  Ob es Kaffee und Kuchen geben wird, macht die Theatertruppe noch von der aktuellen Corona-Situation im November abhängig. Die Stadt  stellt wieder einen kostenlosen Bustransfer zur Aufführung bereit. Anmeldungen für den Seniorennachmittag, egal ob mit oder ohne Bustransfer, nimmt Gabriele Dissen-Kummerow unter Tel. 05295/8930 bis 11. November entgegen. Die Teilnahme am Seniorennachmittag ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich.

Startseite
ANZEIGE