1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Büren
  6. >
  7. Warnstreiks bescheren Flughafen Paderborn Mehrarbeit

  8. >

Flughafen Paderborn/Lippstadt: Zehn zusätzliche Maschinen abgefertigt

Warnstreiks bescheren Mehrarbeit

Büren

Die Streiks an einigen anderen deutschen Flughäfen haben dafür gesorgt, dass am Montag am Flughafen Paderborn/Lippstadt deutlich mehr Maschinen abgefertigt werden mussten als üblich.

Am Montag war auf dem Rollfeld des Flughafens Paderborn/Lippstadt deutlich mehr los als an einem üblichen Montag. Foto: Flughafen Paderborn/Lippstadt

Nach mehreren Verhandlungsrunden ohne Ergebnis hatte die Gewerkschaft Verdi  Sicherheitskräfte in der Fluggastkontrolle für Montag zu ganztätigen Warnstreiks aufgerufen. Der Aufruf galt den Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Berlin, Bremen, Hannover und Leipzig. Am Dienstag wurden die Streiks ausgeweitet.

"Aufgrund des Streiks der Luftsicherheitskontrolle an anderen Standorten hat der Flughafen Paderborn/Lippstadt am Montag eine spürbar größere Kapazität an Flugzeugen abgefertigt. Zehn zusätzliche Maschinen unterschiedlicher Fluggesellschaften aus verschiedenen Abflugorten sind am Heimathafen gelandet und von dort aus zum Rückflug gestartet", heißt es in einer Mitteilung des Flughafens. Weil der Service für die zusätzlichen Maschinen so funktioniert habe, seien für diesen Dienstag bereits mehrere Flugzeuge angekündigt.

"Wir haben die Flugzeuge gerne an unserem Flughafen willkommen geheißen und qualifiziert bedient. Mein großer Dank gilt allen Beteiligten, da wir auf derartige Kapazitäten erst zum Sommer-Flugplan eingerichtet sind. Viele helfende Hände haben dazu beigetragen, dass wir den Fluggesellschaften und den beteiligten Passagieren helfen konnten", zieht Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser ein positives Fazit der Sonderaktion.

Startseite
ANZEIGE