1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Bundeswehr hilft in Paderborn bei Corona-Einsatz

  8. >

Gesundheitsamt des Kreises bewältigt Flut neuer Fälle – Umzug in Neubau für Februar geplant

Bundeswehr hilft in Paderborn bei Corona-Einsatz

Paderborn

Mit einem knappen halben Jahr Verspätung sollen die Mitarbeiter des Kreisgesundheitsamtes Paderborn in den Neubau an der Riemekestraße einziehen. Das erklärte Landrat Christoph Rüther jetzt auf Anfrage. Ob allerdings der Zeitplan mit Februar 2022 eingehalten werden kann, ist angesichts der rasanten Pandemie-Entwicklung fraglich.

Von Ingo Schmitz

Endspurt: Für Februar ist der Umzug des Kreisgesundheitsamtes in den Anbau an der Riemekestraße geplant. Landrat Christoph Rüther hofft, dass die Pandemie keinen Strich durch die Rechnung macht. Foto: Oliver Schwabe

Wie der Verwaltungschef mitteilt, ist das Gesundheitsamt erneut personell aufgestockt worden. Zehn Bundeswehrsoldaten aus Augustdorf sind seit dieser Woche wieder im Rahmen der Amtshilfe im Kreishaus tätig. Sie helfen in der Kontaktnachverfolgung. Auch Freiwillige aus anderen Ämtern haben ihren Arbeitsplatz getauscht, um der Flut an Neuinfektionen – allein am Freitag waren es wieder mehr als 200 – Herr werden zu können.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE