1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Landwirte appellieren an Politik: Produktivität von Biogasanlagen ließe sich um 20 bis 30 Prozent steigern

  8. >

Betreiber fühlen sich ausgebremst – 38 Anlagen im Kreis Paderborn

Landwirte appellieren an Politik: Produktivität von Biogasanlagen ließe sich um 20 bis 30 Prozent steigern

Delbrück-Lippling

Privatpersonen, aber auch die Wirtschaft machen die aktuell hohen Kosten für Strom und Gas zu schaffen. Die Politik sucht händeringend nach Alternativen und setzt bislang auf Photovoltaik und auf Windenergie. Ein falsches Zeichen, wie mehrere Biogasanlagenbetreiber aus den Kreisen Paderborn, Gütersloh und Soest finden.

Von Axel Langer

Wollen die Strom- und Wärmeproduktion ausweiten sowie russisches Erdgas durch Biogas ersetzen (vorne links): Markus Blome und Bernhard Schültken aus Lippling sowie (hinten von links): Andreas Busche aus Gütersloh-Avenwedde, Christian Kroll-Fiedler aus Warstein-Belecke, Franz-Josef Lüns aus Lichtenau-Husen, Hubertus Hüllmann aus Nordhagen und André Brunnert aus Westenholz. Foto: Axel Langer

„Wir könnten die Produktivität unserer Anlagen in puncto Strom ohne großen Aufwand um 20 bis 30 Prozent erhöhen“, sagt Markus Blome aus Lippling und setzt sich für Biogas als regional erzeugte Alternative für Gas aus Russland ein

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE