1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Delbrücker Gymnasium verschlingt Millionen

  8. >

Fraktionen wollen Kostenexplosion noch einmal intern beraten – mit Kommentar

Delbrücker Gymnasium verschlingt Millionen

Delbrück

Da mussten einige Politiker kräftig schlucken, als ihnen am Donnerstagabend in der Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses die Kostenexplosion bei der Sanierung des Gymnasiums erläutert wurde. Wie berichtet, sind die Kosten von ursprünglich 14,8 auf 22,7 Millionen Euro gestiegen. Grund seien unter anderem massive Baumängel.

Das Gymnasium aus der Luft betrachtet. Die ältesten Gebäudeteile stammen aus dem Jahr 1973. Foto: Besim Mazhiqi

Falko Biermann vom Architekturbüro Schmersahl, Biermann und Prüßner in Bad Salzuflen zählte eine Mängelliste auf, die es in sich hatte: Unsachgemäße Ausführung am Mauerwerk, fehlerhafte Kanäle, unzureichender Brandschutz, gebundener Asbest in den Wänden, mangelhafte Sanitäranlagen und noch einiges mehr. Weil viele dieser Dinge vorher nicht absehbar gewesen und erst im Zuge einer genaueren Untersuchung entdeckt worden seien, seien die Kosten massiv in die Höhe geschnellt. Energiekrise, Rohstoffmangel und allgemeine Kostensteigerungen täten ihr übriges.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE