1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Delbrücker sagen Schützenfest ab

  8. >

St.-Johannes-Bruderschaft plant aber Überraschungsaktionen

Delbrücker sagen Schützenfest ab

Delbrück

Die Delbrücker St.-Johannes-Bruderschaft hat ihr Vogelschießen und das Schützenfest abgesagt. Grund sind die Corona-Einschränkungen.

 

Die Corona-Pandemie zwingt den Vorstand der Delbrücker St.-Johannes-Schützenbruderschaft zum zweiten Mal in Folge zur Absage des Schützenfestes.

Wie schon im vergangenen Jahr müssen das Vogelschießen und das Schützenfest in Delbrück wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. „Der Vorstand bedauert die Absage für 2021 sehr, die aktuellen Zahlen lassen aber leider keine andere Entscheidung zu.“

Ein wenig Hoffnung auf eine Entspannung der Lage im Spätsommer oder Herbst könne die fortschreitende Impfkampagne machen: „Hier behalten wir die Entwicklung ständig im Auge und hoffen, dass wir unseren Schützenschwestern und Schützenbrüdern bei deutlich besseren Zahlen dieses Jahr zumindest noch kleinere Veranstaltungen im Rahmen der Kompanien anbieten können“, blickt Oberst Hagenhoff voraus.

Eine kleine Schützenfestüberraschung zum eigentlichen Schützenfesttermin, der vom 12. bis 14. Juni gewesen wäre, hat der Vorstand der Delbrücker Schützen bereits für die Mitglieder in Planung. „Wir hoffen, unseren Schützen dadurch ein kleines bisschen Schützenfest nach Hause bringen zu können“, so Oberstleutnant Jürgen Bochnig.

Startseite
ANZEIGE