1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Delbrücker Verwaltung hat Bedenken beim Einsatz von Mährobotern

  8. >

Selbstständig fahrende Mäher mit Großflächengeräten verglichen

Delbrücker Verwaltung hat Bedenken beim Einsatz von Mährobotern

Delbrück

Kann die Stadt Geld sparen, wenn die Mäharbeiten auf den 28 Sportplätzen statt eines Menschen ein Mähroboter übernimmt? Das hat die Stadt nach einem Auftrag der Politik geprüft, eine Kostengegenüberstellung präsentiert und gleichzeitig Bedenken geäußert, insbesondere was die Haftung betrifft.

Vorsicht scharfe Messer! Nicht alle Mähroboter erkennen Hindernisse und halten rechtzeitig an. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn

Aktuell führt der Bauhof die Mahd der insgesamt 28 Sport- Trainings- und Nebenflächen – insgesamt 210.000 Quadratmeter Fläche – mit einem Großflächenmäher durch. Dafür beschäftigt die Stadt seit 25 Jahren für 7,5 Monate im Jahr eine Saisonkraft. 

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE