Weil das Stadt- und Spargelfest in Delbrück coronabedingt erneut ausfallen muss, gibt es ein Gericht „to go“

DRK kocht wieder für guten Zweck

Delbrück

Mindestens bis Ende Mai sind Volks- und Stadtfeste untersagt. Davon betroffen ist auch das ursprünglich für das letzte Maiwochenende geplante Stadt- und Spargelfest in Delbrück, das somit erneut coronabedingt ausfällt. Doch der DRK-Stadtverband Delbrück bietet nun zumindest eine kulinarische Alternative.

Axel Langer

Unterstützen die Spargel-to-go-Aktion des DRK-Stadtverbandes Delbrück am 30. Mai auf dem Parkplatz Wiemenkamp (hinten von links): Britta Kuboth von der DEMAG, Jerome Thielemeyer von der Firma Köckerling, Marco Lindhauer vom Spargelhof Lindhauer und Werner Borgmeier von der Firma Borgmeier. Gemeinsam mit der Verpflegungsgruppe des DRK werden die Feldküche anheizen (vorn von links): Rotkreuzleiter Roman Kriesten und die stellvertretende Jugendrotkreuzleiterin Elisa King Foto: Axel Langer

In bewährter „Drive in“-Form serviert der Verpflegungstrupp des Deutschen Roten Kreuzes am Sonntag, 30. Mai, ein leckeres Spargelgericht. In der Zeit von 11.30 bis 13 Uhr bietet die Feldküche gebratenen Butterspargel an Hähnchenrahmragout mit Petersilienkartoffeln. „Nach den tollen Erfolgen der ersten beiden to-go-Angebote hoffen wir auch jetzt auf rund 500 Portionen“, so Rotkreuzleiter Roman Kriesten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!