1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Fünf Euro pro ausrangiertem Baum

  8. >

Demag gibt Gutscheine an 150 Delbrücker aus – Bauhof verteilt gehäckselte Überreste bald im Beeten

Fünf Euro pro ausrangiertem Baum

Delbrück

Bei der Abgabe eines ausrangierten Weihnachtsbaum gab es einen Fünf-Euro-Gutschein zum Einkaufen vor Ort: Die Aktion der Delbrücker Marketinggemeinschaft (Demag) kam gut an. Mehr als 150 Gutscheine wurden am Alten Markt ausgegeben.

Axel Langer

Mehr als 150 ausgediente Weihnachtsbäume sammelte die Demag ein. Christian Schniedermeier (links) und Christian Künnekenmeier (2. von rechts) vom Bauhof hatten alle Hände voll zu tun. Josef Stepeler (2. von links) gab seinen Weihnachtsbaum ab und freute sich über einen Fünf-Euro-Gutschein, den ihm Birgit Lindemann (rechts) aushändigte. Foto: Axel Langer

Schon nach einer Stunde war der Lastwagen des Delbrücker Bauhofes mit knapp 40 Weihnachtsbäumen randvoll geladen und machte sich das erste Mal auf den Weg zum Bauhof. Hier werden die eingesammelten Bäume in den nächsten Tagen gehäckselt und anschließend auf Spielplätzen oder in Blumenbeeten verteilt. „Das läuft richtig gut an und wir haben alle Hände voll zu tun“, bilanzierten Christian Schniedermeier und Christian Künnekenmeier.

Gut 150 abgeschmückte Weihnachtsbäume wurden im Rahmen der Aktion „Tannenbaum raus“ durch die Delbrücker Marketinggemeinschaft auf dem Alten Markt eingesammelt. „Das war ein richtig gutes Revival. Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz“, war der Vorsitzende der Demag, Johannes Dunschen, sehr zufrieden mit der Neuauflage der Aktion. Die Abgabe jedes Baumes belohnte die Demag mit einem Einkaufsgutschein von fünf Euro, der ab einem Einkaufswert von 50 Euro eingesetzt werden kann.

„Obwohl in der vergangenen Woche die Müllabfuhr bereits viele Bäume abgeholt hat, sind es mit über 150 Bäumen noch richtig viele geworden“, sagte die Geschäftsführerin der Demag, Britta Kuboth. Schon 2007 und 2008 sammelte die Marketinggemeinschaft ausgediente Weihnachtsbäume ein. „Mit der Aktion möchten wir ein positives Signal zum Jahresauftakt setzen. Unser Dank gilt der Stadt, die uns toll unterstützt“, betonte Britta Kuboth.

Zahllose Delbrücker rückten mit einem Anhänger über die zur Einbahnstraße umgewandelte Graf-Sporck-Straße an und entledigten sich ihres Weihnachtsbaumes. Insgesamt fünf Mal pendelte der orangefarbene Laster zwischen dem Alten Markt und dem Bauhof hin und her, um die ausgedienten Bäume zum Häckseln zu transportieren. Demag-Mitarbeiterin Birgit Lindemann gab nach Abgabe der kleinen und großen Bäume die Gutscheine unter Beachtung der Corona-Schutzbestimmungen aus.

Startseite