1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Für einen Euro zum Kreisschützenfest nach Boke

  8. >

Volksfestbusse bringen Besucher bequem zum Festplatz

Für einen Euro zum Kreisschützenfest nach Boke

Delbrück

Mit den Volksfestbussen aus allen Delbrücker Ortsteilen zum Kreisschützenfest nach Boke: Für nur einen Euro pro Fahrt können Besucherinnen und Besucher des Kreisschützenfestes am ersten Wochenende im September in Boke ihr Auto zuhause stehen lassen und bequem sowie umweltfreundlich hin und zurückkommen.

Stellten gemeinsam den Sonderbusverkehr für das Kreisschützenfest in Boke vor: (von links) Roland Banse (Betriebsleiter Go on), Bürgermeister Werner Peitz, Heinz Hennemeier (Oberst der St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke), Manuel Tegethoff (Fachbereichsleiter Bildung, Sport Kultur der Stadt Delbrück), Iris und Heinz Kroos (Kreiskönigspaar des Kreisschützenbundes Büren).

Die Stadt Delbrück, in Abstimmung mit der ausrichtenden Landolinus Schützenbruderschaft Boke, bietet an dem Festwochenende des Kreisschützenfestes am Samstag, 3. September, und am Sonntag, 4. September, Sonderbusse an. „Wir möchten möglichst vielen Gästen eine stressfreie Anfahrt ermöglichen. Weiterhin ist der Fahrpreis mit nur einem Euro sehr günstig, so dass man hier auch von ‚echten‘ Volksfestbussen sprechen kann“, hoffen Bürgermeister Werner Peitz und die Verantwortlichen der St. Landolinus Schützenbruderschaft Boke auf eine gute Resonanz und Auslastung der Sonderverkehre.

Im Einsatz sind drei Linien mit dem Ziel Kreisschützenfest in Boke.

Die Sonderverkehre im Überblick

KS1: Schöning, Westenholz und Sudhagen,

KS2: Bentfeld, Anreppen und Boke

LS3: Steinhorst, Lippling, Ostenland, Delbrück-Mitte

Die Haltestelle „Kreisschützenfest Boke“ befindet sich im Bereich der Gaststätte Schwanenkrug.

Der detaillierte Fahrplan für die Festtage ist auf der Internetseite der Stadt www.delbrueck.de und des Kreisschützenfestes Boke www.ksf-2020.de nachzulesen.

Startseite
ANZEIGE