1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Genuss aus der Heimat

  8. >

Regionalmesse feiert zum Herbstfest Premiere in der Stadthalle Delbrück

Genuss aus der Heimat

Delbrück (WB). »Bestes aus der Region – regional, original, ideal«: Unter diesem Motto feiert zum Delbrücker Herbstfest die Regionalmesse in der Stadthalle Premiere. Die Organisatoren haben jetzt das Programm für den 2. und 3. November vorgestellt.

Meike Oblau

Stellen das Programm der ersten Regionalmesse vor (von links): Stadthallen-Geschäftsführerin Anja Bauer, Klimaschutzmanagerin Heike Paesel, Britta Kuboth (DEMAG), Aussteller Alexander Hüser und Christa Bröckling von »Senne Original«. Foto: Meike Oblau

19 Aussteller präsentieren an zwei Tagen ihre Produktvielfalt aus heimischer Erzeugung – und natürlich dürfen die Besucher überall probieren. Ergänzt wird das Programm durch Fachvorträge, die die neue Delbrücker Klimaschutzmanagerin Heike Paesel organisiert hat, eine Ausstellung und ein Kinderprogramm. Die Ausstellung steht unter dem Thema »Das Land, das wir uns nehmen – der Griff nach tropischem Regenwald und Ackerboden«. Präsentiert werden außerdem Wünsche und Ideen von Delbrücker Kindern der Grundschulen Ostenland und Johannes. Sie haben sich vor den Herbstferien im Rahmen der »Kindermeilen-Kampagne« ausführlich mit dem Klimawandel beschäftigt.

Aufwertung des Herbstfestes

»Die Grundidee der neuen Messe ist, das Herbstfest aufzuwerten und den verkaufsoffenen Sonntag zu stärken«, sagt Stadthallen-Geschäftsführerin Anja Bauer, die zusammen mit der Delbrücker Marketinggemeinschaft (DEMAG) und dem Regionalvermarkter »Senne Original« mit Sitz in Hövelhof die Messe auf die Beine gestellt hat. »Kochen mit regionalen Produkten, das ist Klimaschutz und gesunde Ernährung in einem und das sind Themen, die derzeit in aller Munde sind und immer mehr an Bedeutung gewinnen«, sagt Bauer. Der Eintritt ist an beiden Veranstaltungstagen frei. Die Messe ist am Samstag, 2. November, von 15 bis 22 Uhr und am Sonntag, 3. November, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstagabend ab 18 Uhr geht das Programm in einen »Genussabend« mit vielen regionalen Leckereien und Köstlichkeiten sowie musikalischer Unterhaltung über.

19 Aussteller machen mit

In der Stadthalle werden sich Samstag und Sonntag folgende regionale Aussteller präsentieren: die Bäckerei Lange, der Cateringservice Alexander Hüser, die Fleischereien Ahlers und Voss, Franks Vinothek, die Firma Borgmeier Geflügel (Kikok), die Höfe Sander und Schulte-Hanhörster, die Hühnerfarm Sundermeier, der Delbrücker Imkerverein, die Obstkelterei Brautmeier, der Kartoffelhof Lindhauer, die Hövelhofer Landfrauen, der Milchhof Werning, die Brauerei State (»Detmolder«), die Seifenmanufaktur Birte Wentker, die Spinnliesel der Stiftung Eben-Ezer, die Stadt Delbrück mit Themen rund um den Klimaschutz sowie die Vermarktergemeinschaft »Senne Original«.

In der »Villa« servieren die Hövelhofer Landfrauen Kaffee und Kuchen, ein Tannenbaumerzeuger stimmt schon mal ein wenig auf die nahende Weihnachtszeit ein. »So weit mir bekannt ist, ist das die erste Regionalmesse mit diesem Charakter in der ganzen Region, und die Aussteller haben begeistert zugesagt«, hofft Stadthallen-Chefin Anja Bauer nun, dass die Begeisterung bei den Besuchern ebenso groß sein wird. Parallel findet am Sonntag, 3. November, in der Innenstadt das Herbstfest statt. Von 13 bis 18 Uhr ist dann auch verkaufsoffener Sonntag.

Das Programm der Regionalmesse auf einen Blick:

Die Premiere der Regionalmesse findet am Samstag und Sonntag, 2. und 3. November, in der Delbrücker Stadthalle statt. Am Samstag wird die Veranstaltung um 15 Uhr vom DEMAG-Vorsitzenden Meinolf Päsch sowie den beiden Bürgermeistern Werner Peitz (Delbrück) und Michael Berens (Hövelhof) eröffnet. Um 15.30 Uhr hält die Ernährungsberaterin Christiane Hoffmann einen Vortrag zum Thema »Wie esse ich klimafreundlich?«. Um 18 Uhr beginnt der Genussabend mit regionalen Köstlichkeiten und Musik von Hanna Meyerholz, Phil Wood und DJ Niklas. Am Sonntag öffnet die Stadthalle von 11 bis 18 Uhr. Um 14 Uhr steht ein Vortrag von Brigitte Hilcher zum Thema »Klimaschutz durch kurze Wege« auf dem Programm, um 15 Uhr wiederholt Christiane Hoffmann ihre Ausführungen zur Frage »Wie esse ich klimafreundlich« und um 16 Uhr spricht Marius Pötting vom Vauß-Hof in Scharmede zum Thema »Ökolandwirtschaft for future«.

Startseite