1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Gesperrte Straßen in Ostenland und Westenholz wieder frei – aber nur vorübergehend

  8. >

Auf mehreren Baustellen in Delbrück wird eine Pause eingelegt

Gesperrte Straßen in Ostenland und Westenholz wieder frei – aber nur vorübergehend

Delbrück

Das Kreisstraßenbauamt ist aktuell in den Delbrücker Stadtteilen Westenholz und Ostenland mit Bauarbeiten beschäftigt. Aufgrund der Feiertage wird auf den Baustellen nicht gearbeitet und einige Straßen werden wieder freigegeben – zumindest vorübergehend.

Vorrübergehend ist die Straße wieder frei. Foto: dpa (Symbolfoto)

In Westenholz wird die in die Jahre gekommene K61 (Grubebachstraße) gemeinsam mit der Stadt Delbrück erneuert und erhält auf einer Länge von rund zwei Kilometern eine neue Fahrbahn.

Der erste von zwei Bauabschnitten, der den Bereich vom Grasweg bis zur Brücke Grubebach umfasst, ist beendet. Die Strecke wird am Donnerstag, 15. Dezember, für den Verkehr freigegeben. Im neuen Jahr schließt sich der Bereich von der Westenholzer Straße bis zum Grasweg an.

In Delbrück-Ostenland wird seit dem Frühjahr, ebenfalls gemeinsam mit der Stadt Delbrück, die Ortsdurchfahrt saniert. Der aktuell vierte Bauabschnitt umfasst die Straße „Auf dem Haupte“ (K6) von den Hausnummer 33 bis 40. Hier wird bis kurz vor Weihnachten gearbeitet. Über die Feiertage wird den Anliegern das Erreichen ihrer Grundstücke ermöglicht. Anfang Januar werden die Arbeiten dann wieder aufgenommen.

Bereits fertiggestellt ist durch den Kreis Paderborn die Sanierung des Radwegs entlang der Straße vom Ortsausgang Ostenland in Fahrrichtung Hövelhofer Straße / L 822.

Startseite
ANZEIGE