1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Gullys vom Schnee befreien

  8. >

Tauwasser muss ablaufen können – Stadt Delbrück bittet Bürger um Mithilfe

Gullys vom Schnee befreien

Delbrück

Die Stadt Delbrück bittet die Anwohner in Siedlungsgebieten um Mithilfe. Gerade in den schmaleren Siedlungsstraßen türmt sich der Schnee in den Seitenbereichen auf. Dieser verdeckt auch die Regenabläufe (Gullys) in den Straßen. Die Gullys müssen vom Schnee befreit werden.

wn

Marius Ausenfeld (links) und Georgios Nikolaidis vom Bauhof werden am Sonntag ab Mittag mit ihren Kollegen an neuralgischen Punkten in der Innenstadt die Regenabläufe freiräumen, wie hier an der Lipplinger Straße bereits geschehen. Foto: Stadt Delbrück

Aufgrund des für die nächste Woche gemeldeten Tauwetters oder sogar einsetzenden Regens ist es wichtig, dass Tauwasser und gegebenenfalls auch der Regen in die Kanalisation ablaufen können. Die Anwohner wissen häufig, wo in ihrer Straße die Abläufe liegen. Daher bittet die Stadt die Anwohner darum, den Schnee auf den Abläufen zu entfernen. Dabei sollen die Anwohner allerdings nicht sich selbst gefährden und werden nur zur Mithilfe aufgerufen, wenn es der Durchfahrtsverkehr zulässt.

Der Bauhof der Stadt Delbrück wird auch am Sonntag, 14. Februar, ab Mittag an neuralgischen Punkten in der Innenstadt die Regenabläufe freiräumen. Diese Arbeiten können besser tagsüber erfolgen, weil die Temperaturen und die Sonneneinstrahlung das Freiräumen erleichtern. Dabei wird es auch zur Behinderung des Verkehrs in der Innenstadt kommen. Bürgermeister Werner Peitz bittet um Verständnis für die dringend notwendige Maßnahme und erläutert, dass aufgrund der Gefällestrecken in der Innenstadt sich Tauwasser an den Tiefpunkten sammeln und durch überfrierende Nässe zu einer Gefahrenstelle werden kann.

Startseite