1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Heimatverein Boke besucht Partnergemeinde in Quérénaing

  8. >

Mitfahrer willkommen

Heimatverein Boke besucht Partnergemeinde in Quérénaing

Delbrück-Boke

Nach langer Corona-Pause geht es wieder Richtung Frankreich zum Partnerschaftstreffen in Quérénaing (Nordfrankreich). Die Fahrt unter der Leitung des Heimatvereins Boke am 1. und 2. Oktober bietet allen Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm. Insbesondere steht die Nachfeier zum 30-jährigen Bestehen dieser Partnerschaft an.

Mit der Unterstützung regionaler Politiker zerschneidet Quérénaings Bürgermeister Didier Joveniaux (2. von rechts) das Eröffnungsband zum Erweiterungsgebäude des Rathauses. Foto: Partnerschaftskomitee

Bei jedem Besuch in Quérénaing gibt es immer Neues und Interessantes zu sehen und zu erfahren. Unter der Führung von Bürgermeister Didier Joveniaux sind einige Bereiche und Einrichtungen des Dorfes neu gestaltet worden. Während der beiden Besuchstage werden die deutschen Gäste in Gastfamilien untergebracht. Durch die familiäre Atmosphäre können neue Kontakte geknüpft und bestehende Freundschaften vertieft werden. Für die Jugend bietet sich die Gelegenheit, die Lebensweise unserer französischen Nachbarn kennenzulernen. Die Teilnahme an dem Partnerschaftstreffen ist für alle Bürgerinnen und Bürger offen. Das Besuchsprogramm wird von den französischen Freunden gestaltet. So ist ein Ausflug zu einer Sehenswürdigkeit vorgesehen, und der Samstagabend wird mit einem Festball (Soirée) abgeschlossen.

Der Bus startet am Samstag, 1. Oktober, um 6 Uhr in Boke; die Rückreise wird am Sonntag um 16 Uhr angetreten. Nähere Informationen und Anmeldungen zur Fahrt bei Josef Schäfermeyer, Himmelreichallee 23, Tel. 0172/5203327, oder Cordula Figgemeier, Auf den Röthen 1, Tel. 05250/54045 oder Kontakt per E-Mail an jumelage@boke.de. Weitere Infos unter www.boke.de.

Startseite
ANZEIGE