1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Hier wird unter Hochdruck gearbeitet

  8. >

Bemanntes Tunnelbauverfahren in Delbrück mit Hilfe einer Rohrpressung unter der B64 hindurch

Hier wird unter Hochdruck gearbeitet

Delbrück

So eine Baustelle wie jetzt gerade in der scharfen Kurve in der Südstraße/Höhe Parkplatz Marktkauf, hat es in Delbrück bisher noch nie gegeben. Bürgermeister Werner Peitz spricht augenzwinkernd sogar von Arbeiten am ersten Delbrücker Bergwerksstollen.

Jürgen Spies

Mehrere Meter tief ist die Startgrube für das Tunnelbauverfahren an der Südstraße zur Unterquerung der B64. Verantwortlich für Planung und Bauleitung der Gesamtmaßnahmen zum Bau und Anschluss der verbesserten Regenwasserkanalisation ist Diplom-Ingenieur Donald Welling (auf der Leiter). Ausgeführt werden die speziellen Arbeiten von der Firma ARS aus Marsberg, hier beim Fototermin mit Geschäftsführer Diplom-Ingenieur Albert Römer-Schmidt und Mitarbeiter Ramazan Türkoglu. Foto: Oliver Schwabe

Im Untergrund wird tatsächlich gebuddelt, aber natürlich nicht, um Bodenschätze ans Tageslicht zu holen, sondern um einen Regenwasserkanal unter der B64 hindurchzuleiten. Der besondere Clou dabei: Das passiert in einem bemannten Tunnelbauverfahren und mithilfe gewaltigen hydraulischen Drucks, um die Pressrohre lasergesteuert an Ort und Stelle zu bringen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!