1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Klimaschutz geht in die Verlängerung

  8. >

Stadt Delbrück will Heike Paesel weiterbeschäftigen – Fördermittel sollen beantragt werden

Klimaschutz geht in die Verlängerung

Delbrück

Seit 2019 hat Delbrück eine Klimaschutzmanagerin. Die halbe Stelle von Heike Paesel wird noch bis Ende des Jahres vom Bundesumweltministerium gefördert. Die Politiker im Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss haben sich einstimmig dafür ausgesprochen, für die Jahre 2022 und 2023 weitere Fördermittel zu beantragen, um Heike Paesel weiterbeschäftigen zu können.

Meike Oblau

Heike Paesel ist seit 2019 Klimaschutzmanagerin der Stadt Delbrück. Sie arbeitet im Fachbereich Bauen, der derzeit in Westenholz untergebracht ist. Foto: Meike Oblau

Die Klimaschutzmanagerin habe zahlreiche Projekte angestoßen, heißt es aus dem Rathaus: „Es ist aber auch erkennbar, dass kommunaler Klimaschutz keine abgegrenzte Aufgabe ist, die sich in drei Jahren abarbeiten lässt.“ Vielmehr handele es sich um eine langfristige Aufgabe: „Um die Klimaziele zu erreichen und nennenswerte CO2-Einsparungen zu erzielen, bedarf es weiterer großer Anstrengungen“, sagt Markus Hückelheim, Leiter des Fachbereichs Bauen und Planen bei der Stadt Delbrück.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!