1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Ausgeschieden, aber nicht vergessen

  8. >

Landwirtschaftlicher Kreisverband zeichnet Ehrenamtliche in Delbrück aus

Ausgeschieden, aber nicht vergessen

Delbrück

Anlässlich seines Sommerfestes auf dem Seehof Franke im Delbrücker Land hat der landwirtschaftliche Kreisverband seine ausgeschiedenen langjährigen Ehrenamtlichen verabschiedet. Vorsitzender Hubertus Beringmeier dankte allen zu Ehrenden für ihr langjähriges Engagement für den Landwirtschaftlichen Kreisverband.

Zahlreiche Ehrenamtliche aus dem Kreis Paderborn wurden für ihre Verdienste um die Landwirtschaft ausgezeichnet und verabschiedet. Foto: Landwirtschaftlicher Kreisverband

Hubertus Beringmeier wies auf die Bedeutung des Ehrenamts für die Arbeit des Berufsstandes hin und bedankte sich mit einem Präsent bei nachstehenden ehemaligen Vorstandsmitgliedern und Ortsverbandsvorsitzenden:

Markus Mönikes aus Dörenhagen war 13 Jahre, Hartmut Böhner aus Lichtenau war zwölf Jahre, Bernhard Bruns aus Altenbeken zehn Jahre, Stefan Strate aus Bad Lippspringe drei Jahre Mitglied im Kreisverbandsvorstand.

Stefan Wördehoff aus Hegensdorf war neun Jahre lang als Ortsverbandsvorsitzender von Barkhausen/Büren/Harth/Hegensdorf/Weiberg tätig und Stefan Busch aus Atteln sechs Jahre lang für den Ortsverband Atteln/Henglarn.

Schorlemer-Plaketten

Für eine langjährige und außerordentlich engagierte ehrenamtliche Arbeit für den landwirtschaftlichen Berufsstand konnten der Vorsitzende Hubertus Beringmeier, der stellvertretende Vorsitzende Eduard Gockel und die Kreisgeschäftsführerin Imke Harbers Schorlemer-Plaketten in Bronze an folgende Personen übergeben:

Franz-Josef Becker aus Neuenbeken war 35 Jahre Ortsverbandsvorsitzender in Neuenbeken und Josef Drüke aus Alfen 18 Jahre Ortsverbandsvorsitzender in Alfen/Kirchborchen. Wilhelm Renneke aus Ebbinghausen war 13 Jahre und Franz-Josef Rensing aus Schloss Neuhaus 25 Jahre lang Mitglied im Kreisverbandsvorstand.

Theodor Sandmeyer aus Mantinghausen war 32 Jahre lang als Ortsverbandsvorsitzender von Mantinghausen tätig, Hans-Gerd Wilper aus Verne 18 Jahre als Ortsverbandsvorsitzender von Verne sowie 15 Jahre als Delegierter des Arbeitgeberverbandes der Westfälisch-Lippischen Land- und Forstwirtschaft.

Norbert Becker aus Steinhausen war 28 Jahre Mitglied des Kreisverbandsvorstandes und 19 Jahre Delegierter im WLV-Landesverbandsausschuss.

Richard Herbst aus Fürstenberg wurde für seine 24-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Ortsverbandsvorsitzender von Bleiwäsche/Fürstenberg geehrt. Er war darüber hinaus 25 Jahre Mitglied im Kreisverbandsvorstand und 10 Jahre Delegierter im WLV Landesverbandsausschuss.

Ortslandwirte

Anlässlich des diesjährigen Sommerfestes des WLV ehrte auch die Landwirtschaftskammer die Ortslandwirte, die nach den Wahlen im vergangenen Jahr aus ihrem Amt ausgeschieden sind.

Seit 1986 über sechs Wahlperioden waren Heinrich Bultmann, Hövelhof, und Franz-Josef Schulze-Rudolphi, Elsen, im Amt. Josef Beringmeier, Delbrück, und Josef Niermann, Westenholz, übten diese Funktion seit 1990 in fünf Wahlperioden aus. Clemens Hüser-Leifeld, Asseln, und Konrad Rudolphi aus Bad Lippspringe waren 25 Jahre als Ortslandwirte Ansprechpartner ihre Berufskollegen. Martin Beineke, Neuenbeken, Franz-Alois Förster, Salzkotten, und Norbert Müller aus Borchen haben dieses Amt über drei Perioden seit 2003 ausgeübt.

Kammerplakette

Diese verdienten Ortslandwirte erhielten für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement die bronzene Kammerplakette. Kreislandwirtin Susanne Mönnikes und Kreisgeschäftsführer Stefan Berens betonten bei der Verleihung dieser Auszeichnung, dass eine landwirtschaftliche Selbstverwaltung auf eine tatkräftige Unterstützung durch das gewählte Ehrenamt angewiesen ist. Die hier ausgezeichneten ehemaligen Ortslandwirte haben ihr Amt stets vorbildlich ausgefüllt. Sie freuten sich daher mit den Geehrten über diese hohe Auszeichnung.

Ehrenteller

Darüber hinaus erhielten folgende ehemalige Ortslandwirte als äußeres Zeichen des Dankes den Ehrenteller der Landwirtschaftskammer. Sie waren seit 2008 beziehungsweise 2014 im Amt: Klaus Menke, Nordborchen, Josef Kuhlmeier, Ostenland, Franz Agethen, Atteln, Franz-Josef Rensing, Schloß Neuhaus, Hans-Jürgen Schütte, Büren, und Heike Schulte aus Boke.

Startseite
ANZEIGE