1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Messdiener bringen Osterlicht nach Hause

  8. >

Anmeldungen werden bis zum 1. April entgegen genommen

Messdiener bringen Osterlicht nach Hause

Delbrück (WB/al)

Zur Osternacht gehört auch im Delbrücker Land traditionell das Entzünden der Osterkerze. Allerdings können auf Grund der Corona-Beschränkungen nur wenige Menschen vor Ort beim Entzünden des Osterlichtes dabei sein, um das Osterlicht direkt in Empfang zu nehmen. Daher haben sich die Delbrücker Messdiener überlegt, das Osterlicht zu den Menschen nach Hause zu bringen.

wn

Bringen in der Osternacht in Delbrück-Mitte das Osterlicht zu den Menschen (von links): Lucas Protte, Lea Sagemüller und Sebastian Völker von den Messdienern St. Johannes Baptist. Foto: Axel Langer

In der Nacht vom 3. auf den 4. April machen sich die Messdiener in kleinen Gruppen ab etwa 22 Uhr auf den Weg kreuz und quer durch Delbrück-Mitte. Mit dabei haben werden sie Kerzenlicht, das an der Osterkerze entzündet wurde. Wer an der Aktion teilnehmen möchte, kann sich bis zum 1. April anmelden.

„Wir möchten so ganz Delbrück zum Leuchten bringen“, freut sich Sebastian Völker auf die Verteilaktion, zu der sich alle Interessierten anmelden können. Im Anschluss an den Auferstehungsgottesdienst am Ostersamstag, 3. April, der ab 21.30 Uhr auf dem Youtube-Kanal „Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof“ gestreamt wird, machen sich die Messdiener in kleinsten Gruppen auf den Weg. „Wer an der Aktion teilnehmen möchte, sollte eine Kerze gut sichtbar und geschützt vor die Haustür stellen. Die Kerze sollte die ganze Nacht durchbrennen können, ohne dass davon eine Gefahr ausgeht. Ein Windlicht mit großer Kerze oder eine Grableuchte mit Deckel eignen sich am Besten“, empfiehlt Lucas Protte von den Messdienern St. Johannes Baptist. Im Laufe des Abends oder der Nacht werden die Messdiener dann von Tür zu Tür gehen und die Kerzen entzünden. „Das Angebot richtet sich an alle Menschen, egal, ob gläubig oder nicht“, ergänzt Lea Sagemüller.

Wer das Osterlicht nach Hause gebracht haben möchte, muss sich bis zum 1. April per E-Mail untermessdiener.delbrueck@pv-delbrueck-hoevelhof.de oder telefonisch oder auch per WhatsApp unter +49 1511 1779522 anmelden. „Wir benötigen den Namen und die Adresse“, so Sebastian Völker. Diese Daten werden, sichern die Messdiener zu, ausschließlich für die Verteilung des Osterlichtes genutzt und im Anschluss selbstverständlich gelöscht.

Idealerweise wird auch der geplante Standort des Osterlichts noch mitgeteilt.

Startseite