1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Mit dem Mofa übers Land düsen

  8. >

Anmeldungen zur dritten großen Ausfahrt in Delbrück sind noch möglich

Mit dem Mofa übers Land düsen

Delbrück

Was sich ideal für Radwanderungen eignet, kann für Ausflugsfahrten mit einem Mofa nicht so falsch sein. Das dachte sich eine Gruppe Mofabegeisterter aus Delbrück. Daraus entstanden nicht nur die Delbrücker Mofafreunde um Präsident Mike Hamschmidt, sondern auch die Idee einer Ausfahrt mit den knatternden Zweirädern.

Fiebern der dritten Ausfahrt der Delbrücker Mofafreunde entgegen und freuen sich auf viele Teilnehmer (von links): Stefan Stüker (Präsident der Mofafreunde), Mike Hamschmidt, Christoph Kneuper, Jugendwart Hendrik Sasse, Heiner Horenkamp und Vizepräsident Michael Lücke, die sich hier an Neukirchs Schleuse zu einer Planungsbesprechung getroffen haben. Foto: Axel Langer

Am Samstag, 27. August, laden die Mofafreunde zur inzwischen dritten Ausfahrt von Mofas, Rollern und anderen motorisierten Zweirädern mit Marken wie Kreidler, Zündapp oder Simson. „Die Mofas der Teilnehmer dürfen 50 Kubikzentimeter Hubraum haben und müssen über ein kleines Kennzeichen verfügen“, nennt Vizepräsident Michael Lücke die einzige Voraussetzung für eine Teilnahme.

Gespannt sind die Mofafreunde auf die Teilnehmerzahlen. Bei der ersten Ausfahrt waren 78 Teilnehmer dabei, beim zweiten Mal waren es schon 138. „Mal schauen, wer dieses Jahr so alles kommt. Vorsorglich haben wir eine Höchstteilnehmerzahl festgelegt“, so Mike Hamschmidt. Treffpunkt am Tag der Ausfahrt ist um 10 Uhr das DSC-Stadion Laumes Kamp, Boker Straße 31, in Delbrück. Die Ausfahrt beginnt um 11 Uhr.

„Wir werden dann eine reine Fahrzeit von etwa drei Stunden vor uns haben. Zwischendurch wird es Pausen geben“, so Mike Hamschmidt. Die Fahrt wird gegen 15.30/16 Uhr zu Ende sein. Roadmaster, die in ihren leuchtenden Warnwesten gut zu erkennen sein werden, werden die Ausfahrt anführen. Die Veranstalter bitten, dass die Ausflügler ihren Anweisungen folgen.

Gemütlicher Abschluss nach der Ausfahrt

Für die Teilnahme an der Ausfahrt wird eine Startgebühr von 10 Euro erhoben, mit der dann die Getränke während der Pause sowie ein Pannenfahrzeug abgedeckt werden. „Die Fahrt entfällt nur bei extrem schlechtem Wetter, aber wir hoffen auf einen schönen Spätsommertag“, so Michael Lücke.

Im Anschluss an die Ausfahrt ist ein gemütlicher Abschluss an einem noch geheimen Ort vorgesehen. Für Speisen und- Getränke („bei normalen Preisen“) sowie Musik ist bei der Privatveranstaltung gesorgt. Auch Toiletten stehen bereit. Zum Abschluss dürfen gerne auch Freunde und Familie dazukommen. Anmeldungen zur Mofafahrt sind unter der Mailadresse [email protected] oder den Telefonnummern 0175/9054493 und 0151/ 58802546 bis spätestens Dienstag, 23. August, um 18 Uhr möglich.

Die Anmeldung sollte die genaue Zahl der Mitfahrer und Mopeds beinhalten. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass die aktuellen Coronamaßnahmen eingehalten werden müssen. Wer sich vor Beginn der Fahrt testen möchte, kann dies am nahe gelegenen Testzentrum tun.

Startseite
ANZEIGE