1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Ostenland ist wieder eine Reise wert

  8. >

Sanierung der Ortsdurchfahrt weitgehend abgeschlossen –  Geschäfte wieder erreichbar

Ostenland ist wieder eine Reise wert

Delbrück-Ostenland

Seit Ende März wird die Ortsdurchfahrt von Delbrück-Ostenland auf einer Länge von über 1,2 Kilometern vom Kreisstraßenbauamt saniert. Ein Teilbereich ist jetzt wieder frei. Ein Großteil der Arbeiten wurde extra in den Ferienzeitraum verlegt. Bis zum 27. Juni wurde nur ein Teilstück, von der Einmündung Ostenloher Straße/Auf dem Haupte bis zur Hausnummer 36, gesperrt.

Von Per Lütje

Monatelang war die Ortsdurchfahrt in Ostenland nicht passierbar. Bereiche der Straßen „Auf dem Haupt“ und der Osterloher Straße wurden saniert und teilweise auch eine neue Kanalisationsleitung eingebaut. Für die Geschäfte entlang der Baustelle eine lange Durststrecke. Doch nun sind die schweren Baumaschinen verladen und abtransportiert. Gärtnermeister Johannes Sporkmann Senior freut sich, dass sein Gartencenter nun wieder problemlos erreicht werden kann. Foto: Axel Langer

Ab diesem Zeitpunkt ist der Kreuzungsbereich „Auf dem Haupte/Osterloher Straße/Auf der Bache“ gesperrt. Umleitungen werden für beide Bauphasen des zweiten Bauabschnitts ausgeschildert. Die Baumaßnahme hat im März begonnen und soll im Dezember abgeschlossen sein. In diesem Zeitraum wird die Asphaltdecke der Ortsdurchfahrt grundlegend erneuert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE