1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Delbrück: Ostereiersuche für die Ukraine-Hilfe

  8. >

Aktionsnachmittag für Familien am Ostermontag auf dem Abenteuerspielplatz hinter dem Hallenbad

Ostereiersuche in Delbrück für die Ukraine-Hilfe

Delbrück

„Wir helfen dem Osterhasen beim Verstecken vieler bunter Ostereier, die am Ostermontag auf dem Abenteuerspielplatz hinterm Hallenbad in Delbrück gefunden werden sollen“, blickt Henry Kosche vom Marktkauf Delbrück ein paar Tage voraus. Bei der Ostereiersuche allein soll es aber natürlich nicht bleiben. In Kooperation mit der Delbrücker Marketinggemeinschaft (Demag) ist am 18. April in der Zeit von 13 bis 17 Uhr ein ganzer Nachmittag für Familien geplant. Der Erlös fließt der Ukraine-Hilfe zu.

Mit diesem Plakat wirbt die Delbrücker Marketinggemeinschaft Delbrück aktuell für die erste Ostereiersuche am Ostermontag. Foto: Shutterstock

Die neue Kinderaktion am Ostermontag hat sich Henry Kosche ausgedacht, der in der Demag sofort Unterstützer fand. Und so ist der Ablauf: An die Kindergärten im Stadtgebiet wurden im Vorfeld Styroporeier verteilt. Die Kindergartenkinder konnten diese dann nach Belieben verschönern und kunterbunt bemalen. Die danach eingesammelten Eier werden Ostermontag auf dem Abenteuerspielplatz versteckt. Ab 13 Uhr sollen die Kinder dort die versteckten Eier finden. Jedes gefundene Osterei kann dann gegen eine Überraschung vor Ort eingetauscht werden.

Für das leibliche Wohl und einem weiterhin vergnügten Osternachmittag ist selbstverständlich ebenfalls gesorgt. So werden auf dem Spielplatz unter der Regie verschiedener Vereine beispielsweise Waffeln, Kaffee, Bratwurst mit Brötchen, alkoholfreie Getränke und Popcorn angeboten.

Auch die große Candy-Hüpfburg der Firma Papaya- Hüpfburgen aus Delbrück ist vor Ort und lädt zum Hüpfen und Toben ein. Dank der vielen Unterstützer konnte dieser Nachmittag für die Kinder und Familien auf die Beine gestellt werden. „Alle Erlöse hieraus werden für Hilfsgüter Richtung Ukraine gespendet“, erläutert Henry Kosche.

So sehen die Spendendosen aus, die aktuell in mehr als 40 Geschäften in Delbrück aufgestellt sind. Foto: Demag Delbrück

Folgende Unterstützer und Mitglieder der Demag sind an der Aktion am Ostermontag beteiligt: Marktkauf Kosche, Einrichtungshaus Hansel, Papaya Hüpfburgen, Backstube Austerschmidt, Fleischerei Franz Voß, Fahrradhändler Bernhard Strunz, Euronics Kersting, Porzellan/Glas/Geschenke Pöhler, Modehaus Dunschen, Malerfachmarkt Scheller, Schuh Sport Gerling, Meintrup Uhren/ Schmuck/Leder, Modehaus Isenberg, Bekleidungsgeschäft Cult Fashion, OBI und das Bauzentrum Westerhorstmann.

Die Delbrücker Marketinggemeinschaft setzt sich auch weiterhin für die Ukraine ein. „Wir unterstützen die Menschen in der Ukraine mit Geldspenden. Bei mehr als vierzig Händlern stehen dafür Spendendosen bereit. Alle gesammelten Erlöse werden auf das Spendenkonto des Deutschen Roten Kreuzes einbezahlt“, wirbt Britta Kuboth, Geschäftsführerin der Demag, für die Unterstützung.

Es besteht auch die Möglichkeit, direkt zu spenden. Dafür ist ein Spendenkonto bei der Stadtsparkasse Delbrück eingerichtet:

Spendenkonto: DE67 4725 1740 0000 0111 14, Stadtsparkasse Delbrück, Kennwort: DRK-Ukraine-Hilfe.

Startseite
ANZEIGE