1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Autozulieferer aus Delbrück: Paragon braucht Kapital

  8. >

50-Millionen-Anleihe wird für den Autozulieferer aus Delbrück wohl teurer

Paragon braucht Kapital

Delbrück

Der börsennotierte Autozulieferer Paragon AG mit Sitz in Delbrück soll für die Verlängerung seiner im Sommer fälligen Anleihe über 50 Millionen Euro künftig einen deutlich höheren Zinssatz an die Anleihegläubiger zahlen: statt wie bisher 4,5 Prozent künftig 6,75 Prozent.

Von Paul Edgar Fels

Paragon-Vorstandschef Klaus Dieter Frers braucht Kapital, um das Unternehmen voranzubringen. Foto: Jörn Hannemann

Das wären bei der geplanten Laufzeit von fünf Jahren Zusatzkosten von mehreren Millionen Euro. Allerdings soll der Zinssatz abhängig von der vom Unternehmen angestrebten Verringerung des Verschuldungsgrades schrittweise sinken. Bis zum Jahr 2026 sind dem Vorschlag zufolge vorzeitige Teiltilgungen von insgesamt 25 Millionen Euro vorgesehen. Während der Laufzeit seien keine Dividenden möglich, heißt es. Zudem soll ein Finanzvorstand berufen werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE