1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Photovoltaikanlagen geplant

  8. >

Städtische Gebäude in Delbrück sollen autark werden

Photovoltaikanlagen geplant

Delbrück

Der Rat der Stadt Delbrück hat beschlossen, städtische Gebäude mit Photovoltaikanlagen zur Eigenstromversorgung auszustatten. Die ersten ein oder zwei Anlagen sollen nach positiver Prüfung (Statik, Planung, Installation) und Zustimmung in den jetzt anstehenden Haushaltsberatungen bereits im Jahr 2021 errichtet werden.

 

Ein Dach mit einer Photovoltaikanlage. Foto: dpa

Entsprechende Haushaltsmittel sollen in den Haushalt aufgenommen werden.Der Rat beauftragte die Verwaltung, dafür bis zu den Haushaltsberatungen Kostenschätzungen durchzuführen. Die Auswahl der Gebäude wird sich nach dem Bericht der Gertec GmbH richten, die mit der Untersuchung beauftragt worden war. Voraussichtlich in der nächsten Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses stellt Gertec konkrete Ergebnisse vor.

Die Delbrücker Klimakommission hatte im April 2020 den Anstoß gegeben und beschlossen, aus Mitteln des Klimabudgets ausgewählte städtische Gebäude (vorwiegend Schulen, Kindergärten und Sporthallen) im Hinblick auf ihr Solarpotenzial zur Eigenstromversorgung näher untersuchen zu lassen.

Die Vorauswahl der Gebäude fand in enger Absprache mit der Verwaltung und dem Photovoltaik-Experten Wilhelm Schröder der Energieagentur NRW statt. Unter Berücksichtigung der technischen und baulichen Eignung der Gebäude sowie Simulationsergebnissen, hat die Gertec GmbH diejenigen, für die eine Photovoltaikanlage besonders wirtschaftlich wären, ermittelt. Das Konzept soll eine fachlich fundierte Grundlage für den Photovoltaik-Ausbau auf Gebäuden der Stadt bilden.

Startseite