1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. So soll die „Neue Mitte“ in Delbrück aussehen

  8. >

Professor Thomas Fenner stellt die Planung für den „Grünen Platz“ am Rathausvor - mit Kommentar

So soll die „Neue Mitte“ in Delbrück aussehen

Delbrück

Ein bisschen Phantasie muss man schon haben, um sich anhand von Zeichnungen den „Grünen Platz“ vorstellen zu können, der demnächst an der Westseite des Rathausneubaus zwischen Himmelreichallee und Kleine Straße entstehen soll. Aktuell dient das Gelände als Lagerplatz für Baumaterialien.

Von Jürgen Spies

So sieht die Planungsskizze aus. Die ganz kleinen grünen Punkte auf der Wiese sind weitere Bäume. Foto: Studio Grüngrau Landschaftsarchitektur

Schotterschicht und Erdreich sind durch den Lkw-Baustellenverkehr völlig festgefahren. Zu gegebener Zeit muss die obere Schicht komplett ausgekoffert und neu mit Mutterboden verfüllt werden. Bis dahin werden noch etliche Monate vergehen. Wie es hier demnächst aber mal aussehen soll, stellte der von der Stadt Delbrück beauftragte Planer, Professor Dipl.-Ing. Thomas Fenner (Planungsbüro Studio Grüngrau; Düsseldorf), am Donnerstagabend in der Sitzung des Umwelt-, Bau- und Planungsausschusses vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE