1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Delbrueck
  6. >
  7. Verdienstkreuze würdigen Engagement

  8. >

Vier Schützenbrüder und eine Schützenschwester in Westenholz ausgezeichnet

Verdienstkreuze würdigen Engagement

Delbrück (WB/al). Gleich fünf Silberne Verdienstkreuze haben Bezirksbundesmeister David Steffens und sein Stellvertreter Norbert Stecker engagierten Schützen aus Westenholz überreicht. Zwischen Ehrenmalfeier und Großem Zapfenstreich standen somit einsatzfreudige Schützen im Mittelpunkt. Außerdem wurden Verdienstorden an weitere Schützen verliehen.

Für ihre Leistungen im Schießsport wurden Uwe Erkelenz (vorne, von links), Annette Knapp, Birgit Knaup und Dirk Stallein geehrt. Den Verdienstorden der Bruderschaft konnten Bernfried Rübbelke (hinten, von links), Frank Neukirch und Josef Schalk entgegennehmen. Nicht auf dem Foto:

»Ihr könnt wirklich stolz auf einen gelungenen Bundesköniginnentag vor einer Woche sein. Wie ich ohnehin finde, dass der Monat Mai ein richtiger ›Westenholzer Monat‹ ist. Erst das Vogelschießen, dann der BKT, und jetzt das Schützenfest«, fasste David Steffens die »Feiertage« in Westenholz zusammen, ehe er die zu ehrenden Schützen und eine Schützenschwester zu sich rief.

Das Silberne Verdienstkreuz für Damen erhielt Siegrun Lübbers, die 2002 den Schützen beitrat. Von Anfang an war sie mit großer Begeisterung in der Schießsportabteilung und der Damenkompanie aktiv. Seit 2005 nimmt sie erfolgreich an den Rundenwettkämpfen teil. Mit dem Erwerben des Schießleiterausweises im Jahr 2007 übernimmt Siegrun Lübbers auch auf dem Schießstand Verantwortung.

Ebenfalls mit dem Silbernen Verdienstkreuz wurde Dieter Herbort geehrt, der seit 1994 in den Reihen der Schützen vertreten ist. Aufgrund seines jahrelangen Engagements wählte ihn die erste Kompanie im Jahr 2007 zum Unteroffizier. 2016 rückte er als Feldwebel an die zweite Position der Kompanie vor. »Tatkräftig und zuverlässig unterstützt Dieter Herbort den Hauptmann Heinrich Bökmann bei den vielfältigen Aufgaben«, so Steffens in seiner Laudatio. Beim Bau des »Grünen Winkels« der Throngestaltung und dem Anbringen der Zeltdeko seien Herborts Dienste unverzichtbar.

Thomas Lummer erhielt das Silberne Verdienstkreuz

Auch Thomas Lummer erhielt das Silberne Verdienstkreuz. Nach seinem Eintritt 2000 bei den Jungschützen zählte er hier zu den Aktivposten. Im Jahr 2009 übernahm er mit der Ernennung zum Fahnenoffizier an der ersten Fahne eine wichtige und zeitintensive Aufgabe. »Mit größter Zuverlässigkeit nimmt Thomas Lummer diese Amt wahr«, betonte der Bezirksbundesmeister. Auch an den Vorbereitungen zum Bundesköniginnentag war er aktiv beteiligt.

Geehrt wurde auch Ludolf Noje, der 1999, damals 14 Jahre alt, in die Bruderschaft eintrat. 2008 wurde er Unteroffizier der Jungschützen und sicherte sich 2009 die Bezirksjungschützenkönigswürde. 2009 übernahm er als Fahnenoffizier an der ersten Fahne Verantwortung. Außerdem unterstützt er die Schützen bei vielen Arbeitseinsätzen mit Elan und Material. Ebenso das Silberne Verdienstkreuz bekam Florian Hüllmann. Nach seinem Eintritt im Jahr 2002 wurde er 2009 zum Fahnenoffizier der ersten Fahne berufen. »Diese verantwortungsvolle und zeitintensive Aufgabe führt Florian Hüllmann mit hoher Zuverlässigkeit und in einer dieser Position angemessenen und sehr würdigen Art aus«, lobte David Steffens. Auch bei vielen Arbeitseinsätzen und der Promotiontour zum Bundesköniginnentag war er intensiv beteiligt.

Verdienstorden der Westenholzer Schützen

Für ihren Einsatz für die Bruderschaft wurden Werner Tepper, Josef Schalk, Frank Neukirch und Bernfried Rübbelke mit dem Verdienstorden der Westenholzer Schützen ausgezeichnet. Werner Tepper unterstützt die Thronbauer, in der Maschinenhalle von Josef Schalk entstehen der Karnevals- sowie der Erntewagen. Frank Neukirch unterstützt das Westenholzer Vereinsleben schon seit vielen Jahren und stellt oftmals verschiedene Gerätschaften zur Verfügung. Bernfried Rübbelke ist seit 2015 zweiter Vereinsarchivar.

Aus den Reihen des Schießsports konnten für ihre Leistungen auf dem Schießstand Annette Knapp und Dirk Stallein die Verdienstmedaille in Altsilber sowie Birgit Knaup und Uwe Erkelenz die zweite goldene Eichel entgegennehmen.

Startseite