1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Delbrück
  6. >
  7. Waschstraße für Photovoltaikanlagen

  8. >

Paderborner Firma fertigt für Unternehmen aus Delbrück-Boke eine Spezialkonstruktion

Waschstraße für Photovoltaikanlagen

Delbrück-Boke

Auf immer mehr privaten und kommunalen Dächern sind Photovoltaikanlagen installiert. Doch was ist, wenn Staub und Schmutz die empfindlichen Zellen stören und damit die Leistung mindern? Abhilfe schafft das Unternehmen Neue Energien Klein aus Boke, das jetzt eine Art Waschstraße für Photovoltaikanlagen in Betrieb genommen hat.

Das Foto zeigt (von links) Benjamin de Carrois (Klein Neue Energien), Heiner Ofer und Alexander Drüke (Heinrich Schmidt GmbH), Larissa Klein (Klein Neue Energien), Franz Ehleuter (Sunbrush mobil), Tanja Klein, Oliver Klein (Klein Neue Energien), Achim Kolberg (KBN-Nutzfahrzeuge), Wolf-Dieter Jordan (OWL Versicherungskontor ) und Danilo Ehlich (Hiab Germany).Das Foto zeigt (von links) Benjamin de Carrois (Klein Neue Energien), Heiner Ofer und Alexander Drüke (Heinrich Schmidt GmbH), Larissa Klein (Klein Neue Energien), Franz Ehleuter (Sunbrush mobil), Tanja Klein, Oliver Klein (Klein Neue Energien), Achim Kolberg (KBN-Nutzfahrzeuge), Wolf-Dieter Jordan (OWL Versicherungskontor ) und Danilo Ehlich (Hiab Germany). Foto: Kleine Neue Energien

Dabei handelt es sich um einen Spezialaufbau eines DAF-Lastwagens, den die Firma Hermann Schmidt in Paderborn ausgerüstet hat. Das Fahrzeug verfügt über einen mit einer rotierenden Waschbürste ausgerüsteten Schwenkarm, der 40 Meter weit reicht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE